Sind sichere 6 % Dividendenrendite jetzt alles, was du für den Ruhestand benötigst?

Dividende
Dividende

Sichere 6 % Dividendenrendite sind inzwischen wieder möglich. Selbst im DAX kratzen einige Aktien wieder an diese Marke. Im Bereich der Real Estate Investment Trusts ist das ebenfalls seit geraumer Zeit möglich. Steigende Zinsen bringen Veränderung, was das Marktumfeld von Dividendenaktien angeht. Das steht zumindest als Zwischenfazit fest.

Aber sind denn sichere 6 % Dividendenrendite alles, was man für den Ruhestand benötigt? Zugegebenermaßen kann es sich anbieten, jetzt den Einsatz zu erhöhen und sich deutlich mehr Dividendenqualität zu einem günstigeren Preis zu holen. Schließlich steigt damit das passive Einkommen im Vergleich zu vorher überproportional.

Blicken wir außerdem auf eine interessante Rechnung. Aber eben auch auf andere Faktoren, die entscheidender sind als bloß die Ausschüttungsrendite.

Sichere 6 % Dividendenrendite: Mehr braucht es nicht?!

Es gibt ein Merkmal, weshalb ein solcher Wert definitiv interessant ist. Sichere 6 % Dividendenrendite sind netto ein ausreichender Wert, um einige Ziele zu erfüllen. So sprechen gängige Ruhestandsregeln zum Beispiel von einer 4-%-Regel, die zuletzt teilweise in Richtung einer 4,5-%-Regel abgewandelt worden ist. Mit diesen Werten können wir das Ziel erreichen.

Ich hab es schon einmal gesagt: Aber eine 4-%-Dividendenregel kann ein einfacher Weg sein, um ohne Substanzverlust von seinen Kapitalerträgen zu leben. Netto ist das eben möglich, wenn man eine solche Ausschüttungsrendite als Investor einfährt.

Natürlich gilt es die Qualität der jeweiligen Dividendenaktien zu evaluieren. Aber speziell Aktien wie die Allianz oder Store Capital, die jetzt diese Marke nach oben durchbrochen haben, können nun diese Qualität zu einem deutlich günstigeren Preis bieten. Insofern ist etwas dran, dass man 6 % Dividendenrendite für einen sichereren, finanziell besser aufgestellten Ruhestand benötigt. Vor allem, wenn man einer 4-%-Dividendenregel folgen möchte.

Diversifikation, Nachhaltigkeit & Co.

Allerdings ist nicht jede Aktie mit 6 % Dividendenrendite das Mittel der Wahl. Das Adverb sicher kann gar nicht genug betont werden. Foolishe Investoren wissen schließlich, dass mit steigenden Ausschüttungsrenditen häufig auch das Risiko steigt. Vielleicht gibt es eine Verschiebung, wonach zuvor sicherere 4,5 oder 5 % jetzt eher in Richtung 6 % tendieren. Trotzdem müssen Investoren selektiv bleiben.

Auch ist eine relevante Frage, ob man bei Dividendenaktien mit diesem Wert eine ausreichende Diversifikation erzielen kann. In der Breite gibt es qualitative Ausschütter mit höheren Ausschüttungsrenditen schließlich nicht. Eine weitere Baustelle ist für mich außerdem das Dividendenwachstum. Hier hapert es häufig, wenn die Renditen in die Höhe schnellen.

Deshalb überlege weiterhin gut, was dein Optimum für den Ruhestand ist. Es spricht wenig dafür, auf 6 % Dividendenrendite in Teilen zu setzen. Es kann sogar Argumente dafür geben, wie eben ein hohes, ausreichendes passives Einkommen. Achte trotzdem auf die Qualität und die Breite. Und gegebenenfalls bessere Alternativen, selbst wenn sie niedrigere Ausschüttungsrenditen haben.

Der Artikel Sind sichere 6 % Dividendenrendite jetzt alles, was du für den Ruhestand benötigst? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Allianz und von Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Store Capital.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.