Wie sicher ist die Dividende von McDonald’s?

Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Die Gastronomiebranche hat sich in den letzten 50 Jahren dramatisch entwickelt, und McDonalds (WKN:856958) hat hart gearbeitet, um in diesem sich ständig wandelnden Branchenumfeld relevant zu bleiben. Konkurrierende Trends haben McDonald’s Schwierigkeiten bereitet, darunter der Trend zum Fast-Casual-Dining, der Trend hin zu gesünderen Zutaten in Fertiggerichten und das ständige Streben nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Doch durch innovatives Denken und die Bereitschaft, neue Ideen anzunehmen, ist es McDonald’s gelungen, mit der Zeit Schritt zu halten und die Investoren mit steigenden Dividenden zu belohnen. Die Aktionäre fragen sich nun allerdings, ob ein neuerlicher Kursanstieg nicht zu optimistische Erwartungen widerspiegelt, die in der Zukunft enttäuschen und letztendlich das Dividendenwachstum stoppen könnten. Sehen wir uns McDonald’s genauer an, ob sich Anleger auf die künftige Dividende verlassen können.

Dividendenfakten

Aktuelle vierteljährliche Dividende pro Aktie 0,94 USD
Aktuelle Rendite 2,4 %
Aufeinanderfolgende Jahre der Dividendenerhöhung 41 Jahre
Auszahlungsquote 61 %
Letzte Erhöhung November 2016

Datenquelle: YAHOO! Finance. Letzte Erhöhung bezieht sich auf das Ex-Dividendenwachstum.

Dividendenrendite

McDonald’s hat eine Rendite von 2,4 % und liegt damit leicht über dem Durchschnitt des Gesamtmarktes. Interessant ist jedoch, dass die derzeitige Dividendenrendite geringer ist als das, was McDonald’s in den letzten zehn Jahren angeboten hat. Die Aktie wurde typischerweise in einem Bereich zwischen 2,5 % und 3,75 % gehandelt. Der Renditerückgang spiegelt jedoch keinen Rückgang der tatsächlichen Dividendenzahlungen wider, da der Betrag, den McDonald’s an Dividenden gezahlt hat, weiter gestiegen ist. Vielmehr reflektiert er die starke Performance der Aktie, die im vergangenen Jahr auf ein neues Allzeithoch gestiegen ist.

Auszahlungsquote

McDonald’s weist derzeit eine Ausschüttungsquote von knapp über 60 % auf. Das zeigt, wie wichtig dem Unternehmen die Dividende ist und hält damit gleichzeitig Kapital für andere Einsatzgebiete offen.

Das gegenwärtige Niveau ist ein wenig höher als jenes, das die Investoren des Fast-Food-Riesen in den vergangenen Jahren gesehen haben, da das Unternehmen üblicherweise in einem Bereich von 45 % bis 55 % bis Anfang der 2010er Jahre geblieben war. Ein vorübergehender Ertragseinbruch war mitverantwortlich für den Anstieg, aber der Erfolg von McDonald’s Bemühungen hat zu einem schnelleren Ertragswachstum geführt, und die Ausschüttungsquote hat begonnen, sich von seinem Höchststand des Jahrzehnts abwärts zu bewegen.

Dividendenwachstum

McDonald’s genießt in Bezug auf das Dividendenwachstum einen guten Ruf. Als Dividendenaristokrat hat McDonald’s die Dividende in 41 aufeinanderfolgenden Jahren jeweils jährlich erhöht. Die letzte Erhöhung kam Ende letzten Jahres mit einem Anstieg um 6 % und setzte damit das solide Wachstumstempo der Dividende fort. McDonald’s hat seit dem Jahr 2000 die Dividende aggressiv erhöht und seitdem von symbolischen  Erhöhungen auf robusteres Wachstum umgestellt. Darüber hinaus zahlt das Unternehmen jetzt die Dividende nicht mehr jährlich sondern vierteljährlich aus, um den Bedürfnissen der Einkommensinvestoren gerecht zu werden.

McDonald?s Dividenden-Daten von YCharts. Anmerkung: Der Graph zeigt jährliche Dividenden im Jahr 2007 und viertejährliche Ausschüttungen ab dem Jahr 2008.

Was ist in letzter Zeit mit McDonald’s passiert?

McDonald’s hat immer noch eine starke Position im Fast-Food-Bereich, doch die Erweiterung der Gastronomiebranche hat das Unternehmen dazu veranlasst, sich ehrgeiziger zu entwickeln und ein breiteres Kundenspektrum anzusprechen. Zum Beispiel war das McCafe eine direkte Antwort auf den Aufstieg der Kaffeehauskultur. Eine neue McCafe-Erfahrung wird weitere Schritte unternehmen, um Kaffeehaus-Kunden anzusprechen, da McDonald’s versucht, Marktanteile in einer Nische mit gehobenem Anspruch zu gewinnen.

McDonald’s ist auch gut darin, mit der Zeit zu gehen. Der Fast-Food-Riese hat den Wunsch der Kunden nach Bequemlichkeit durch die Einführung von Liefermöglichkeiten befriedigt sowie die mobile Geräte zur Erleichterung des Bestell- und Bezahlprozesses eingeführt. Gleichzeitig hat sich gezeigt, dass die Kundenbindung durch Aktionen wie das ganztägige Frühstück einen wichtiger Faktor für die diejenigen darstellt, die mit McDonald’s aufgewachsen sind. Die Aktie spiegelt bereits diesen Aufschwung wider, aber viele glauben, dass die Zukunft des Fast-Food-Giganten noch besser aussehen könnte.

Was man von McDonald’s erwarten kann

Nicht nur ist die Dividende von McDonald’s sicher, auch die Anleger sollten mit einer erneuten Dividendenerhöhung noch in diesem Jahr rechnen. Der Fast-Food-Riese feuert aus allen Rohren – das ist eine gute Nachricht für Einkommensinvestoren, die weiterhin hohe Dividendenzahlungen erwarten.

Machst auch du diese 3 fatalen Fehler in der Geldanlage?

Diese 3 typischen Fehler in der Geldanlage können jedes Jahr viele Tausend Euro kosten. Viele Anleger machen sie, ohne es selbst zu wissen. Dabei ist es ganz einfach, diese Fehler zu umgehen! In dieser brandneuen Sonderstudie verraten dir die Top Analysten des globalen Motley Fool Teams, um welche Fehler es sich handelt und wie du sie leicht vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Download zu diesem Report.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 17.09.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2017