Sibirien: Bikini-Flashmob für das russische Nationalteam

Gekleidet in Bikinis und Badehosen, organisierten sibirische Eisläufer einen Flash-Mob für das russische Nationalteam und bei minus 15 Grad über den rund 1600 Meter tiefen Baikalsee im Norden Russlands.

Das russische Nationalteam wurde Anfang Dezember vom Internationalen Olympischen Komitee wegen Doping-Vorwürfen von den Olympischen Spielen in Südkorea ausgeschlossen. Allerdings dürfen einige russische Athleten unter neutraler Flagge antreten. Trotz Einschränkung für die Sportler, zeigen die russischen Fans vollen Einsatz für ihr Team.