SHS VIVEON AG: Lothar Pauly soll nach Rücktritt von Jochen Tschunke Aufsichtsratsvorsitz übernehmen

DGAP-News: SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Personalie

01.12.2017 / 10:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Professor Jochen Tschunke hat seinen Rücktritt als Mitglied des Aufsichtsrats der SHS VIVEON AG zum 31. Dezember 2017 bekanntgegeben. Im Zuge seines Ausscheidens wird Dr. Andreas Beyer aus dem Vorstand ausscheiden und wieder in den Aufsichtsrat zurückkehren. Dr. Andreas Beyer war Anfang Mai 2017 gem. § 105 Abs. 2 Satz 1 AktG als Aufsichtsratsmitglied interimsweise in den Vorstand delegiert worden. Seitdem ist Dr. Andreas Beyer für den Bereich Finanzen zuständig und hat verschiedene Restrukturierungsmaßnahmen umgesetzt.
 
Seit dem 26. Oktober 2017 verstärkt Lothar Pauly für das ausgeschiedene AR-Mitglied Gerhard Rumpff den Aufsichtsrat. Lothar Pauly verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im ICT Sektor. Von 2005 bis 2007 war er CEO der Telekom-Tochter T-Systems und im Vorstand der Deutschen Telekom für Systemgeschäft, Netztechnik, IT und Einkauf verantwortlich. Bei der Siemens AG leitete er zuvor vier Jahre lang den Unternehmensbereich Communications (Siemens COM). Dort war er zuvor Vorstandsmitglied von Siemens Mobile und CEO von Siemens Mobile Networks.
 
In der Sitzung am 30.11.2017 haben sich die Mitglieder des Aufsichtsrats darüber verständigt, dass künftig Lothar Pauly Vorsitzender des Aufsichtsrats werden soll.
 
Der Vorstandsvorsitzende Axel Kock bedankt sich bei Jochen Tschunke für sein hohes Engagement bei der SHS VIVEON AG. Jochen Tschunke hat die Neuausrichtung der SHS VIVEON zu einer Software-Company maßgeblich vorangetrieben. 


Weitere Informationen:

SHS VIVEON AG
Juliane Schubert
Clarita-Bernhard-Straße 27
81249 München
Deutschland
T +49 89 74 72 57-0
F +49 89 74 72 57-900
Investor.Relations@shs-viveon.com
www.shs-viveon.com
 
 
Die SHS VIVEON AG bietet softwarebasierte Customer Management Lösungen für die Bereiche Risiko- und Kreditmanagement sowie kanalübergreifendes CRM. Die Applikationen und Beratungsleistungen von SHS VIVEON versetzen Unternehmen in die Lage, die Potenziale und Risiken ihrer Kunden fachlich und automatisiert zu steuern. So können sie nachhaltige Kundenbeziehungen gestalten und in der digitalen Welt einen klaren Wettbewerbsvorteil erlangen.
 
Sowohl im Mittelstand als auch bei international tätigen Kunden aus den Bereichen Banken und andere Finanzdienstleister, Handel und Industrie sind die SHS VIVEON eigenen Softwarelösungen DebiTEX (Kreditmanagement), GUARDEAN RiskSuite (Risikomanagement) und proofitBOX (Zahlartensteuerung im eCommerce) im Einsatz. Die SHS VIVEON AG beschäftigt rund 140 Mitarbeiter und ist am M:access der Börse München notiert. Neben München gibt es weitere Standorte in Düsseldorf, Mühldorf, Stuttgart, Wien (A) und Zug (CH). Weitere Informationen unter www.shs-viveon.com
 


01.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SHS VIVEON AG
Clarita-Bernhard-Str. 27
81249 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 747-257-0
Fax: +49 (0)89 747-257-900
E-Mail: investor.relations@shs-viveon.com
Internet: www.shs-viveon.com
ISIN: DE000A0XFWK2
WKN: A0XFWK
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this