Shootingstar Raducanu im Halbfinale

·Lesedauer: 1 Min.
Shootingstar Raducanu im Halbfinale
Shootingstar Raducanu im Halbfinale
Shootingstar Raducanu im Halbfinale

Durchstarterin Emma Raducanu ist bei den US Open weiter nicht zu bremsen. (täglich ausgewählte Partien der US Open im LIVETICKER)

Die 18 Jahre alte Britin hat Olympiasiegerin Belinda Bencic im Viertelfinale von New York eindrucksvoll besiegt.

Raducanu schlug die sechs Jahre alte Schweizerin am Mittwoch ohne jedes Nervenflattern 6:3, 6:4 und erreichte zum ersten Mal ihrer Karriere die Runde der letzten Vier bei einem Grand-Slam-Turnier.

Raducanu, 150. im WTA-Ranking, ist damit auch die erste Qualifikantin im Halbfinale von New York und die erst die dritte Athletin nach Billie Jean King 1979 und Kim Clijsters 2009, die es als Spielerin jenseits der Top 100 so weit schaffte. (NEWS: Alles zum Tennis)

„Ich musste mich nach dem Start des Matches etwas anpassen und bin einfach nur glücklich, dass ich durchgekommen bin“, sagte Raducanu.

Sie erwartet in der Runde der besten Vier nun ein Duell mit der früheren Weltranglistenersten Karolina Pliskova aus Tschechien oder der French-Open-Halbfinalistin Maria Sakkari aus Griechenland. (die WTA-Weltrangliste)

US Open: Raducanu nun gegen Kerber-Bezwingerin Fernandez?

Das zweite Halbfinale bestreiten die 19 Jahre junge Kanadierin Leylah Fernandez und die Weltranglistenzweite Aryna Sabalenka aus Belarus. Angelique Kerber war im Achtelfinale als letzte deutsche Teilnehmerin an Fernandez gescheitert.

Raducanu hatte erstmal in Wimbledon in diesem Sommer so richtig für Furore gesorgt. Bei dem Rasenklassiker war sie bei ihrem Majordebüt direkt sie ins Achtelfinale eingezogen und musste dann wegen Atemproblemen aufgeben.





Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.