Shootingstar Cross setzt Siegeszug fort - Gurney raus

Rob Cross steht im Halbfinale der Players Championship Finals

Bei den Players Championship Finals (24. bis 26. November LIVE auf SPORT1), dem letzten Kräftemessen vor der Darts-WM, haben die Favoriten im Viertelfinale ein Wechselbad der Gefühle erlebt.

Shootingstar Rob Cross fertigte James Wade mit 10:6 ab. Dabei gelang Cross ein Drei-Dart-Average von 96 Punkten und eine Checkout-Quote von 40 Prozent. "The Machine"  kam auf eine Checkout-Quote von 42 Prozent, hatte aber insgesamt weniger Chancen auf das Finish.

In der zweiten Partie zwischen den beiden Außenseitern Jonny Clayton und Steve Beaton hatte ersterer das bessere Ende für sich und gewann mit 10:8 gegen "Bronzed Adonis".

Für Daryl Gurney sind die Players Championship Finals dagegen schon beendet. Der Nordire unterlag überraschend Justin Pipe mit 9:10. Die beiden Kontrahenten lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Am Ende behielt Pipe die Nerven und feierte einen Überraschungscoup.

Auch Titelverteidiger Michael van Gerwen steht im Halbfinale und kann damit weiterhin den Titel-Hattrick perfekt machen. Gegen Landsmann Jan Dekker setzte sich Mighty Mike mit 10:7 durch. Van Gerwen legte los wie die Feuerwehr und stand nach vier Legs bei einem Average von 121 Punkten. Doch danach kämpfte sich Dekker heran und bot seinem Landsmann Paroli. Am Ende behielt MvG die Nerven und zog ins Halbfinale ein.

Viertelfinale

Rob Cross - James Wade 10:6
Jonny Clayton - Steve Beaton 10:8
Daryl Gurney - Justin Pipe9:10
Michael van Gerwen - Jan Dekker 10:7

Halbfinale (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Rob Cross - Jonny Clayton
Justin Pipe - Michael van Gerwen