Shell und BP: Jetzt kaufen?

Thorsten Küfner
1 / 2
Shell und BP: Jetzt kaufen?

Die Ölpreise legen nach dem deutlichen Kursanstiegen in den vergangenen Handelswochen aktuell eine Art Verschnaufpause ein. Das Gleiche vollziehen die Aktienkurse von Energiefirmen wie etwa Royal Dutch Shell und BP. Sollten die Anleger diese Konsolidierungsbewegung jetzt zum Einstieg nutzen?

Nach Ansicht der Analysten der UBS ist die Antwort hierauf klar: Ja. So haben die Schweizer ihre Öpreisprognosen für 2017, 2018 und 2019 angepasst. Und dabei wurden auch die Kursziele für die Anteilscheine von Shell und BP erhöht. Demnach sieht Analyst Jon Rigby den fairen Wert der Titel nun bei 2.675 Britischen Pence (umgerechnet 30,30 Euro) nach zuvor 2.550 Pence. Für BP hat er das Kursziel von 525 auf 550 Pence angehoben.

Mehr im aktuellen Heft

DER AKTIONÄR bliebt für die Aktie von Shell nach wie vor sehr zuversichtlich gestimmt. Anleger können hier weiter zugreifen (Stopp: 21,50 Euro). Mehr zur Informationen zu BP und die Tipps von Max Otte, Hans A. Bernecker & Co für das Börsenjahr 2018 erfahren Sie in der neuen Ausgabe 49/2017.