Shearer warnt Liverpool wegen Coutinho-Transfer

Alan Shearer spielte von 1996 bis 2006 für Newcastle United in der Premier League

Der ehemalige Premier-League-Star Alan Shearer hat den FC Liverpool für dessen Transfer von Philippe Coutinho zum FC Barcelona kritisiert.

"Natürlich, 160 Millionen Euro sind eine fantastische Ablösesumme für einen Spieler der vor fünf Jahren für neun Millionen Euro von Inter Mailand kam", schreibt der 47-Jährige in seiner Kolumne in der Sun und ergänzte: "Aber ich wäre verwundert, wenn sie in diesem Monat einen Ersatz für ihn finden. Und das ist ein hohes Risiko für Jürgen Klopp."

Verständnis für Coutinho

Zwar habe Liverpool noch einige starke Spieler, wie Roberto Firminio, Mo Salah oder Sadio Mane, jedoch "kann man nicht sagen, dass sie Coutinho nicht vermissen werden", so Shearer und fügte an: "Auch wenn Liverpool nun viel Geld auf der Bank hat, könnte sie der Verkauf von Coutinho noch mehr Millionen kosten, wenn sie sich nicht für die Champions League qualifizieren."

Auch der Zeitpunkt des Transfers verwundert Shearer: "Barcelona liegt in La Liga weit vorn und er kann in der Champions League nicht spielen, da er in dieser Saison bereits für Liverpool gespielt hat."

Den Wechselwunsch des Brasilianers kann er hingegen aber nachvollziehen: "Wenn so ein großer Klub anfragt, wollen die meisten Spieler dort hin."