Sharon und Ozzy Osbourne: Neues Biopic erzählt ihre "wilde" Liebesgeschichte

·Lesedauer: 1 Min.
Ihre "wilde" Liebesgeschichte soll bald in einem Kinofilm erzählt werden: Ozzy und Sharon Osbourne.  (Bild: Axelle/Bauer-Griffin/Getty Images)
Ihre "wilde" Liebesgeschichte soll bald in einem Kinofilm erzählt werden: Ozzy und Sharon Osbourne. (Bild: Axelle/Bauer-Griffin/Getty Images)

Eine "gefährliche" Beziehung: Die Liebesgeschichte zwischen Heavy-Metal-Legende Ozzy Osbourne und seiner Ehefrau Sharon soll in einem noch unbetitelten Kinofilm erzählt werden.

Sie sind seit fast 40 Jahren verheiratet und erlebten zahlreiche Höhen und Tiefen: Bereits in der MTV-Reality-Doku "The Osbournes" konnte die ganze Welt beobachten, dass Ex-Black-Sabbath-Frontmann Ozzy Osbourne und seine zweite Ehefrau Sharon eine außergewöhnliche Beziehung führen. Ihre gemeinsame Liebesgeschichte soll nun das zentrale Thema einer neuen Filmbiografie werden, wie "Variety" berichtet.

Sie sei "begeistert", die Geschichte auf die Leinwand zu bringen, erklärte Sharon Osbourne, die auch seit jeher die Managerin ihres Mannes ist: "Unsere Beziehung war oft wild, verrückt und gefährlich, aber es war unsere unsterbliche Liebe, die uns zusammenhielt." Viele Details zum noch unbetitelten Projekt sind noch nicht bekannt. Mit Lee Hall, der bereits die Drehbücher für "Billy Elliot" und "Rocketman" schrieb, wurde allerdings bereits ein Autor für den Film verpflichtet.

Newcomer sollen Sharon und Ozzy Osbourne spielen

Als Produzenten des Films agieren neben Sharon Osbourne auch ihre beiden Kinder Jack und Aimée Osbourne. Letztere berichtete bereits vor einem Jahr von den ersten Überlegungen zum Film. Auch damals waren noch keine Details zum Casting bekannt. Es sei, erklärte die Osbourne-Tochter, "herausfordernd", die richtigen Schauspieler für die Rollen zu finden: "Wir hoffen, dass wir zwei gute Newcomer finden", erklärte sie gegenüber "NME".

Ozzy Osbournes Musik wird natürlich ebenfalls eine große Rolle spielen: So sollen sowohl Songs von Black Sabbath als auch aus seiner Solokarriere im Biopic zu hören sein. Zuletzt veröffentlichte der "Prince of Darkness" 2020 mit "Ordinary Man" ein neues Album. Trotz seiner Parkinson-Erkrankung, die er letztes Jahr publik machte, soll Osbourne derzeit auch an neuer Musik arbeiten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.