Sexy Selfies für Hurrikan-Opfer: Instagram-Models verärgern das Netz

Sexy Posts für Hurrikan-Opfer: Instagram-Models verärgern das Netz

Nach Hurrikan Harvey, der für Verwüstung in Texas sorgte, ist es aktuell Sturm Irma, der sich Florida nähert und vorher auf den Karibikinseln wütete. Anlass genug für einige Instagram-Girls, gute Wünsche an die Opfer der Hurrikans zu schicken, allerdings mit äußerst fragwürdigen Bildern.

So schreibt Kara Del Toro, die knapp 500.000 Follower bei Instagram hat: "Ich schicke positive Gedanken und gute Vibes an die Inseln." Dazu posiert sie im knappen Bikini am Strand, das Bild wurde offenbar auf einer der vom Hurrikan betroffenen Karibik-Inseln aufgenommen.

Im Netz ist der Ärger groß über Del Toros mangelndes Einfühlungsvermögen. So schrieb ein User auf Instagram: "Die Menschen verlieren ihr ganzes Hab und Gut und in einigen Fällen ihr Leben und das ist es, was du postest?!" Das Model allerdings verteidigte sich: Sie stamme selber aus Texas und sei von Hurrikan Harvey persönlich betroffen gewesen. Später allerdings entfernte sie den betreffenden Post.

Auch das ukrainische Model Lana Alexandra nutzte die Zerstörungen der Hurrikans, um mit einem aufreizenden Foto auf sich selbst aufmerksam zu machen. Zu einem Bild, auf dem sie in Dessous auf der Bettkante sitzt, schrieb sie aus Puerto Rico: "Wollte euch nur wissen lassen, dass es mir gut geht. So schlimm war es gar nicht." Auch dieser Post sorgte wieder für Verärgerung, denn Verständnis für das große Leid der Hurrikan-Opfer drücken diese Beiträge nicht aus, so die Meinung vieler Instagram-User.