Therapeuten verraten: Diese Sexstellung macht Frauen besonders heiß

Brittany Wong
  • Eine Studie zeigt, dass es eine einfache Sexposition gibt, die die Häufigkeit der Orgasmen von Frauen erhöhen kann.
  • Sextherapeuten erklären jetzt, wie man diese am besten umsetzt.

Alle Dinge im Leben können verbessert werden, dazu gehören auch deine üblichen Sexstellungen.

Ein allbekanntes Beispiel: Die Missionarsstellung. Vielleicht gehört der Klassiker zu den Lieblingsstellungen von deiner Partnerin und dir – schließlich schafft sie eine große Intimität. Allerdings sagen Sextherapeuten, dass ein kleiner Twist diese Stellung von “gut” auf “viel, viel besser” bringen kann.

Die “koitale Ausrichtungs-Technik”, auch CAT genannt, ist eine modifizierte Version der Missionarsstellung, in der der Mann ein bisschen höher liegt und somit der Penis gegen die Klitoris der Frau reibt.

CAT verändert alles

Das würde dann in etwa so aussehen:

Die “coitale Ausrichtungs-Technik” aka CAT.

Für eine Studie, die im “Journal of Sex and Marital Therapy” erschien, wurde Frauen, die in der Missionarsstellung nicht zum Orgasmus kommen können, von CAT erzählt. Nach dem sie diese Stellung ausprobierten,gaben 56 Prozent der Teilnehmerinnen an, dass sich die Häufigkeiten ihrer Orgasmen erhöht habe.

CAT verändere alles, denn die meisten Frauen brauchen klitorale Stimulation um einen Orgasmus zu bekommen, sagt Megan Fleming, eine Psychologin und Sextherapeutin aus New York, gegenüber der HuffPost. Penetration alleine reiche nicht immer aus.

...Weiterlesen auf HuffPost