Sewing sieht Fortsetzung positiver Dynamik bei Deutscher Bank

·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Deutsche Bank AG Vorstandschef Christian Sewing sagte, die positive Dynamik, die dem Kreditgeber letztes Jahr Rückenwind verlieh, hat sich bislang dieses Jahr fortgesetzt. Die Ziele für dieses und nächstes Jahr hat die Bank fest im Visier.

Die Prognose bleibe weiterhin, die Einnahmen in diesem Jahr „sehr nah“ an das Niveau von 2020 zu bringen, so Sewing am Dienstag auf einer virtuellen Konferenz. Zwar gebe es „volumenbedingten“ Kostendruck, doch auch die mittelfristigen Ambitionen der Bank, darunter das Ziel einer Rendite von 8% RoTE bekräftigte der Manager.

„Der positive Trend des letzten Jahres hat sich seit Jahresbeginn fortgesetzt“, sagte Sewing und verwies auf steigende Vorsteuergewinne in den operativen Einheiten. „Wir sind auf einem guten Weg, die mittelfristigen Ambitionen der Bank zu erfüllen“.

Deutschlands größte Bank hat die Hälfte des Weges ihres vierjährigen Plans hinter sich, der die Kosten senken und die Rentabilität erhöhen soll. Der anhaltende globale Boom im Handel hat dazu beigetragen, die Bank auf Kurs zu halten, obwohl der Kostendruck hoch ist und viele Geschäfte außerhalb des Wertpapierbereichs die Erwartungen bislang nicht erfüllen konnten.

Das anhaltend starke Handelsgeschäft hatte die Bank Ende April veranlasst, ihren Ausblick für das Gesamtjahr anzuheben.

Sewing sagte, er gehe weiterhin davon aus, dass sich der Handel irgendwann im Laufe des Jahres wieder normalisieren werde. Von Bloomberg befragte Analysten gehen derzeit davon aus, dass die Einnahmen der Bank aus dem Handel mit festverzinslichen Wertpapieren im Gesamtjahr um 4% auf 6,79 Milliarden Euro sinken dürften.

Die Aktie stieg in einem freundlichen Markt um 1,6%.

Überschrift des Artikels im Original:Deutsche Bank Chief Sees Positive Momentum Continuing This Year

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.