Warum setzt Bill Gates 328 Mio. US-Dollar auf diese Coca-Cola-Variante?!

·Lesedauer: 2 Min.
Coca-Cola Aktie

Setzt Bill Gates auf die Aktie von Coca-Cola (WKN: 850663)? Um ehrlich zu sein: Nein, nicht wirklich. Ein Blick in sein jüngstes Portfolio und in seine Top-Beteiligungen zeigt, dass diese Anteilsscheine nicht vertreten sind. Zumindest nicht der königliche Ausschütter, der sich hinter diesem bekannten Namen versteckt.

Aber eine Variante der Coca-Cola-Aktie scheint im Portfolio von Bill Gates vertreten zu sein. Nämlich Coca-Cola FEMSA (WKN: 887811). Was steckt nur hinter diesem Namen? Und warum zum Teufel investiert der Investor beziehungsweise seine Foundation ausgerechnet in diese Anteilsscheine und nicht in das Original? Spannende Fragen, die möglicherweise eine Foolishe Antwort verdient haben.

Bill Gates: Vielleicht darum diese Coca-Cola-Aktie

Vielleicht ein, zwei Worte der näheren Erklärung zur aktuellen Ausgangslage. Die Bill and Melinda Gates Foundation ist in Coca-Cola FEMSA investiert. Allerdings mit einem relativen Anteil von lediglich 1,38 %, was natürlich eine vergleichsweise geringe Beteiligung ist. Trotzdem handelt es sich hierbei um eine Aktienposition, die immerhin rund 328 Mio. US-Dollar wert war, zumindest per Ende des letzten Quartals.

Was ist Coca-Cola FEMSA denn eigentlich? Nun, es handelt sich hierbei um eine Tochtergesellschaft des US-amerikanischen Hauptablegers. Sowie um einen Abfüller von Limonaden, der in der Region Mexico tätig ist. Wirklich eine interessante Ausrichtung, die natürlich einige Vorteile besitzt. Beispielsweise den starken Namen des Hauptkonzerns. Sowie die Beliebtheit der Produkte und Getränke.

Allerdings besitzt Coca-Cola FEMSA keinen so starken Fokus wie die Originalaktie. Das führt laut Daten des US-amerikanischen Portals NASDAQ.com beispielsweise dazu, dass die Dividendenrendite bei derzeit ca. 4,3 % liegt. Wobei es sich hierbei um die American Depositary Shares handelt, die natürlich nicht die Original-Aktie abbilden. Nein, sondern ein Konstrukt, das in den USA scheinbar besser handelbar ist.

Die höhere Dividendenrendite, die starke Marke und weniger Fokus könnten möglicherweise dazu geführt haben, dass Bill Gates in Coca-Cola FEMSA investiert hat. Aber, wie gesagt: Die Beteiligung ist relativ gesehen und mit Blick auf das Gesamtdepot des Investors eigentlich vergleichsweise gering.

Trotzdem interessant!

Bemerkenswert ist die Investition von Bill Gates in Coca-Cola FEMSA trotzdem. Während sein Freund und Starinvestor in das Original, die Coca-Cola-Aktie, investiert hat, ist es hier ein regionaler Abfüller aus Mexico. Wobei die ca. 4,3 % Dividendenrendite, wie gesagt laut NASDAQ.com, grundsätzlich attraktiv erscheinen könnten. Zuverlässigkeit und Stabilität der Ausschüttungen sind natürlich andere Betrachtungswinkel.

Ob diese Aktie auch für dich interessant ist? Oder vielleicht ein kleineres Special von Bill Gates bleiben sollte? Vermutlich eher deine Entscheidung. Ich bleibe jedenfalls beim Original, wenn ich die Anteilsscheine des US-amerikanischen Getränkekonzerns näher betrachten möchte.

Der Artikel Warum setzt Bill Gates 328 Mio. US-Dollar auf diese Coca-Cola-Variante?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.