Seth Klarman: 3 Aktien, die der Star-Investor zuletzt stärker gekauft hat

·Lesedauer: 3 Min.
Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?

Viele Menschen kennen Warren Buffett. Doch die wenigsten Anleger kennen Seth Klarman, obwohl er über 39 Jahre eine ähnlich hohe Durchschnittsrendite von etwa 19 % erzielt hat. Auf die Frage, wem er sein Vermögen anvertrauen würde, wenn er selber nicht erfolgreich wäre, nannte Warren Buffett Seth Klarman.

Das Vermögen des Baupost-Group-Gründers beträgt mittlerweile 1,5 Mrd. US-Dollar, während seine Gesellschaft etwa 30,2 Mrd. US-Dollar managt. Im zweiten Quartal 2021 hat Seth Klarman folgende Aktien am stärksten nach- oder neu gekauft.

1. Seth Klarman setzt auf Micron Technology

Seth Klarman hat im zweiten Quartal 2021 Micron Technology (WKN: 869020)-Aktien nachgekauft. Das Unternehmen gehört zu den führenden Halbleiter-Herstellern. Dazu gehören beispielsweise DRAM-, NAND-Flash- oder NOR-Flash-Speicher. Hinzu kommen SSDs, Memory Cards und Security-as-a-Service-Dienste. Infolge der letzten Krise hat sich am Markt eine Halbleiter-Knappheit entwickelt, die noch länger anhalten könnte.

Der Ausbau der Produktionskapazitäten dauert nach Schätzungen von PricewaterhouseCoopers etwa zwei Jahre. Zusätzlich zur aktuellen Sondersituation steigt der Bedarf auch zukünftig aufgrund der Trends zum autonomen Fahren, Elektroauto und Smart-Home weiter an.

Die Chip-Knappheit führt zu starken Preisanstiegen, die sich wiederum positiv auf Micron Technologys Gewinn auswirkt. Im dritten Geschäftsquartal 2021 legte er bereits um knapp 131 % zu. Seth Klarman setzt hier also auf eine länger andauernde Aufschwungphase.

2. Seth Klarman kauft Shaw Communications

Shaw Communications (WKN: 905979)-Aktien sind eine neue Position im Portfolio von Seth Klarman. Bei dem Unternehmen handelt es sich um einen führenden kanadischen Telekommunikations-Konzern. Zuletzt schloss er sich mit Roger Communications zusammen und gewann so in Kanada noch mehr Einfluss.

In seinen ersten drei Geschäftsquartalen 2021 konnte Shaw Communications den Gewinn um 43,1 % auf 734 Mio. Kanadische Dollar steigern. Der Umsatz zog um 1,8 % auf 4.132 Mio. Kanadische Dollar an. Die Gewinnmarge liegt somit bei sehr guten 17,8 %. Shaw Communications schüttet zudem monatlich Dividenden aus. Aktuell liegt die Rendite noch bei etwa 3,4 % (10.09.2021). Seth Klarman könnten hier die Punkte bessere Marktstellung, günstige Bewertung und hohe Gewinnmargen zum Kauf veranlasst haben.

3. Facebook

Der drittgrößte Zukauf im Seth Klarman-Portfolio waren Facebook (WKN: A1JWVX)-Aktien. Zwar sind sie schon sehr stark gestiegen, aber der Konzern besitzt unter den Social-Media-Plattformen eine dominierende Position. Er wächst weiterhin und verdient über seine Werbeeinnahmen auf sehr einfache Weise sehr viel Geld. Im vergangenen Jahr (2020) lag Facebooks Nettogewinnmarge bei 33,9 %.

Der Konzern verfügt somit über eine sehr gute Marktstellung und Wettbewerbsvorteile, die er weiter ausspielen kann. Hinzu kommen hohe freie Cashflows und eine geringe Verschuldung. Seth Klarman hält bereits seit dem ersten Quartal 2020 Facebook-Aktien, sodass er schon weit im Plus liegt. Deshalb könnte hier ein Rücksetzer die bessere Einstiegsgelegenheit ermöglichen.

Der Artikel Seth Klarman: 3 Aktien, die der Star-Investor zuletzt stärker gekauft hat ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Facebook.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.