Serie A: Napoli will Training wieder aufnehmen

Die SSC Neapel möchte trotz der Corona-Pandemie in der kommenden Woche wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen. Am Freitagabend erklärte der Klub, am kommenden Mittwoch (25. März) zu seinem Trainingsgelände am Castel Colturno zurückkehren zu wollen.

Damit widersetzen sich die Partenopei einer Anordnung des italienischen Verbands, in der die Klubs dazu aufgefordert werden, bis zum 3. April zu pausieren. Napoli-Präsident Aurelio de Laurentiis und Lazio-Boss Claudio Lotito sollen laut Medienberichten die einzigen Vertreter bei einem Klub-Treffen gewesen sein, die mit ihren Teams vor dem 4. April ins Training zurückkehren wollen.

Die beiden Klubbosse sorgten mit ihren Ankündigungen angeblich bereits bei einem Treffen von Ligavertretern in der vergangenen Woche für Ärger. Demnach soll Juventus-Präsident Andrea Agnelli mit den Standpunkten Napolis und Lazios nicht einverstanden gewesen sein und forderte, dass sich alle Vereine an die Pause halten.

Aufgrund der Corona-Pandemie befindet sich Italien derzeit bis zum 3. April im Lockdown. Eine Fortsetzung des Spielbetriebs in der Serie A wird frühestens im Mai erwartet.