Serie A: Transfergerücht: Milan prüft Verpflichtung von Pierre-Emerick Aubameyang

Pierre-Emerick Aubameyang scheint seine Torflaute überwunden zu haben, traf bei der 2:3-Niederlage gegen Real Madrid doppelt. Dennoch könnte der Gabuner den Verein bereits in der Winterpause verlassen.

Wie Tuttosport berichtet, soll das Tischtuch zwischen den Verantwortlichen und dem Stürmer zerschnitten sein. Aubameyang fiel in seiner Zeit beim BVB mehrfach durch unerlaubte Aktionen negativ auf.

Und als Wunschziel des 28-Jährigen gilt wohl der AC Milan, der bereits im Sommer sein Interesse bekundet hatte. Zerschlug sich damals ein Transfer noch, nachdem die Rossoneri bereits Andre Silva verpflichtet hatten, scheint Aubameyang plötzlich wieder ein Thema in Italien zu sein.

Zwar sei man noch nicht in Verhandlungen, dennoch prüfen die Verantwortlichen von Milan wohl einen Transfer. Nikola Kalinic könnte den Verein derweil wieder verlassen, wenn ein chinesischer Klub 30 Millionen Euro für den Sommerneuzugang von der Fiorentina zahlt.

Mehr bei SPOX: BVB verliert knapp gegen abgezocktes Real Madrid | Ballon d'Or 2017: Alle Infos zur Weltfußballer-Wahl | 16. Spieltag: Top-Spiel! Juve trifft auf Inter