Serie A: Private Gründe: Wechsel von Amin Younes zur SSC Neapel angeblich geplatzt

Der sicher geglaubte Transfer von Nationalspieler Amin Younes zum SSC Neapel droht zu platzen. Der Corriere dello Sport berichtete dies und nannte "private Gründe" als Motiv für den Verbleib des Flügelspielers bei seinem aktuellen Klub Ajax Amsterdam.

Der sicher geglaubte Transfer von Nationalspieler Amin Younes zum SSC Neapel droht zu platzen. Der Corriere dello Sport berichtete dies und nannte "private Gründe" als Motiv für den Verbleib des Flügelspielers bei seinem aktuellen Klub Ajax Amsterdam.

Sollte der Deal tatsächlich scheitern, käme dies einer Überraschung gleich: Immerhin absolvierte Younes bereits am vergangenen Freitag seinen Medizincheck beim Spitzenreiter der Serie A.

Zudem verfolgte er das Ligaspiel der Partenopei gegen Bologna (3:1) auf der Tribüne des San Paolo.

Vertrag von Amin Younes bei Ajax läuft im Sommer aus

Younes wurde seit Wochen als Neuzugang bei Napoli gehandelt. Der Europa-League-Gegner von RB Leipzig sucht unbedingt nach einer Verstärkung für die offensive Außenbahn und der ehemalige Gladbacher Younes sollte für 5,5 Millionen Euro Ablöse kommen.

Vor wenigen Tagen hatte der Confed-Cup-Sieger noch gemäß tuttomercatoweb erklärt: "Ich bin sehr glücklich, ein Traum wird für mich wahr."

Der 24-Jährige wird nun bei Ajax bleiben. Wie es langfristig für Younes weitergeht, ist noch offen. Sein Vertrag in Amsterdam läuft nach dieser Saison aus.

Mehr bei SPOX: Atlanta gegen Juve im Livestream verfolgen | Transfergerücht: Der FC Liverpool will auch Monacos Keita Balde | Amin Younes vor Wechsel zum SSC Neapel: "Ein Traum wird wahr"