Serie A: Kauft Moratti Inter Mailand von Investor zurück?

Massimo Moratti plant offenbar, wieder bei Inter Mailand einzusteigen. Der ehemalige Präsident könnte sich die Anteile von Erick Thohir zurückkaufen.

Massimo Moratti plant offenbar, wieder bei Inter Mailand einzusteigen. Der ehemalige Präsident könnte sich die Anteile von Erick Thohir zurückkaufen.

Im Oktober 2013 übernahm Thohir 31 Prozent der Anteile an Inter Mailand und startete mit großen Plänen in das Abenteuer Restauration eines Giganten der Serie A. Jahre später ist das Projekt Thohirs zu enormen Teilen von der Suning Group übernommen worden.

Thohir, so berichtet Telelombardia, ist kaum mehr in den Entscheidungsprozess mit eingebunden, die neuen Investoren haben den offiziellen Präsidenten der Nerazzurri ausgebootet. Dementsprechend habe er wohl Interesse daran, seine Anteile wieder zu veräußern.

Kehrt Moratti nach Mailand zurück?

Gewinner der verzwickten Situation könnte Moratti werden. Dieser verkaufte 2013 seine Anteile an Thohir, würde sie nun aber wohl zurückerwerben. Kürzlich hatte er sein letztes Eigentum an Inter an die Suning Group verkauft und war damit komplett aus dem Klub ausgestiegen.

Bereits im Oktober könnte der Deal mit Thohir abgeschlossen werden und Marotti an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren. Derzeit steht Inter auf dem ersten Platz der Serie A und hat in Trainer Luciano Spalletti offenbar sein Glück gefunden.

Mehr bei SPOX: 5. Spieltag: Inter springt an die Tabellenspitze | Wo kann ich Juve - Fiorentina im Livestream sehen? | Jose Mourinho bleibt zuhause sonntags ungeschlagen