Serie A: Donnarumma verlängert mit Klausel

Gianluigi Donnarumma hat laut mehreren Medienberichten beim AC Mailand verlängert. Der Torhüter hält sich die Optionen Real Madrid und Juventus Turin weiter offen.

Gianluigi Donnarumma hat laut mehreren Medienberichten beim AC Mailand verlängert. Der Torhüter hält sich die Optionen Real Madrid und Juventus Turin weiter offen.

Übereinstimmende Medienberichte aus Italien und Spanien vermelden die Verlängerung von Donnarumma. Der junge Torhüter hat demnach seine Unterschrift unter einen Fünfjahresvertrag gesetzt, der ihm rund sechs Millionen Euro Gehalt im Jahr einbringen wird.

Berater Mino Raiola hat die Zukunft seines Schützlings aber dennoch offen gestalten können. Den Berichten zufolge kann Donnarumma den Klub in jeder Transferphase verlassen. Spielt Milan in der Champions League für 100 Millionen Euro, spielen sie dort nicht für 50 Millionen Euro.

Real, Juventus und PSG interessiert

Donnarumma wurde zuletzt mit Real Madrid und Juventus Turin in Verbindung gebracht. Auch Paris Saint-Germain soll inzwischen an den 18-Jährigen herangetreten sein. Raiola hatte die Verhandlungen zuletzt schnell abgebrochen und mit dieser Verhandlungstaktik nun wohl Erfolg gehabt.

Der berüchtigte Spielerberater sprach in den Verhandlungen unter anderem von "Mobbing" und erklärt, dass es Donnarumma "niemals um Geld" ging. Der 18-Jährige ist seit Juli 2015 Bestandteil des Profikaders und seit September 2016 italienischer Nationalspieler.

Mehr bei SPOX: Calhanoglu wechselt zum AC Mailand - Ablöse 20 bis 25 Milllionen Euro | Donnarumma will bleiben: Nun doch Verhandlungen mit Milan | Dino Zoff: Donnarumma bei der U21-EM mit dem Kopf woanders