Serie A: Donnarumma wohl Opfer von Hacker-Angriff

Am Sonntagabend wurde auf dem Instagram -Account von Gianluigi Donnarumma eine Nachricht gepostet, wonach sich der 18-jährige Keeper eine Verlängerung beim AC Milan vorstellen könne. Wenig später wurden Post und Account gelöscht und Donnarumma erklärte auf twitter , es habe sich um einen Hacker-Angriff gehandelt.

Am Sonntagabend wurde auf dem Instagram-Account von Gianluigi Donnarumma eine Nachricht gepostet, wonach sich der 18-jährige Keeper eine Verlängerung beim AC Milan vorstellen könne. Wenig später wurden Post und Account gelöscht und Donnarumma erklärte auf twitter, es habe sich um einen Hacker-Angriff gehandelt.

Im ursprünglichen Post auf Instagram hieß es: "Ich verspreche, dass meine Familie, mein Berater und ich uns nach der U-21 EM mit Milan zusammensetzen und über die Verlängerung sprechen." Außerdem wurde Donnarummas "absolute Liebe zu Milan und seinen Fans" erklärt.

Im kurz darauf veröffentlichten Tweet sprach Donnarumma von einem Hacker-Angriff und distanzierte sich somit von den Aussagen.

Zuvor sagte erst sein Berater Mino Raiola eine mögliche Vertragverlängerung ab, dann gab es Gerüchte um eine angebliche Trennung zwischen Spieler und Berater. Donnarumma steht seit 2013 bei Milan unter Vertrag uns ist noch bis 2018 gebunden.

Derzeit weilt er mit der italienischen U21-Nationalmannschaft bei der EM in Polen und trifft dort im Halbfinale auf Spanien.

Mehr bei SPOX: Gianluigi Donnarumma dementiert angebliche Trennung von Berater Mino Raiola | Donnarumma vor spektakulärer Kehrtwende? | Zieht Donnarumma Verbleib bei Milan in Betracht?