Serie A: Buffon spricht über Karriereende: "Ich will keine Last werden"

Gianluigi Buffon hat Gespräche über eine mögliche Fortsetzung seiner Karriere bei Juventus Turin ans Saisonende verschoben. Die Entscheidung sei auch eine Frage der Vernunft.

Gianluigi Buffon hat Gespräche über eine mögliche Fortsetzung seiner Karriere bei Juventus Turin ans Saisonende verschoben. Die Entscheidung sei auch eine Frage der Vernunft.

"Ich kann keine Lügen erzählen oder falsche Erwartungen wecken. Die Wahrheit ist, dass Fußballer nie aufhören wollen", sagte der 40-Jährige in einer TV-Sendung bei Canale 5, deren Ausstrahlung auf Donnerstag terminiert ist.

Eine Fortsetzung seiner Karriere müsse auch vernünftig sein: "Ich war immer eine Stammkraft in den Mannschaften, in denen ich gespielt habe, ich will keine Last werden. Mit 40 ist es richtig, einen Schritt zurück zu machen."

Mit Juve-Präsident Andrea Agnelli habe er deswegen vereinbart, die Gespräche im Mai zu führen, wenn die aktuelle Saison beendet ist.

Bislang steht die Entscheidung des Routiniers noch, nach der laufenden Saison seine aktive Karriere zu beenden.

Mehr bei SPOX: Juventus Turin: Gonzalo Higuain kritisiert "Sessel"-Fans vor dem TV | Italienische Medien knöpfen sich Sami Khedira vor | Tottenham kontert Higuain-Doppelpack und knüpft Juve Remis ab