Wenn ich im September 1.000 Euro erstmalig in eine DAX-Aktie investieren wollte, wäre das meine Wahl!

Stellen wir uns vor: Im September möchte man als Investor erstmalig 1.000 Euro in eine DAX-Aktie investieren. Das ist definitiv ein aufregender Prozess, der durchaus ein Quäntchen Mut erfordert. Vor allem jetzt. Die Zeiten wirken unsicher und volatil.

Aber genau das ist dein Vorteil: In unsicheren Zeiten können Investoren gute, langfristig orientierte und günstige Aktien kaufen, das gilt auch mit Blick auf den DAX. Vielleicht benötigt man etwas mehr Durchhaltevermögen und Mut. Aber es kann trotzdem der erste Schritt in Richtung eines starken Vermögensaufbaus sein.

Zurück zum Thema. Wenn ich vor dieser Wahl stünde, so wäre die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) meine primäre Wahl. Blicken wir auf die Chance und die Möglichkeiten, die ich damit verbunden sehe.

Münchener Rück: Im September erstmalig 1.000 Euro in diese DAX-Aktie …?!

Im Endeffekt bleibt es natürlich deine Wahl, in welche DAX-Aktie du 1.000 Euro erstmalig investieren möchtest. Oder auch, ob der September für dich ein guter Zeitpunkt ist. Ich sehe in der Münchener Rück jedoch eine mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12 und einer Dividendenrendite von 4,4 % eher fair bewertete Aktie. Ein moderates Wachstum im Geschäftsjahr 2022 könnte dazu beitragen, dass sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis wieder in Richtung von 11 oder sogar tiefer verschiebt. Sowie auch dazu, dass die Dividende wächst.

Weiterer Fokus auf die Qualitäten. Die Zeiten mögen unsicher für die Aktie der Münchener Rück sein. Ja, sogar für die Gesamtwirtschaft. Aber immerhin muss der DAX-Rückversicherer sich nicht über steigende Zinsen Sorgen machen. Sie helfen sogar, das Anlageergebnis zu verbessern, indem die Renditen in Zukunft wieder bedeutend höher ausfallen sollte. Das ist ein klarer Pluspunkt, den ich bei dieser Aktie sehe.

Insgesamt ist die DAX-Aktie der Münchener Rück auf solide Qualitäten und Renditen ausgelegt. Eine seit dem Jahre 1969 ungekürzte Dividende verspricht bei der Dividendenrendite ein hohes Maß an Sicherheit. Gleichzeitig lockt das Management mit Aktienrückkäufen, die in diesem Jahr wieder aufgenommen worden sind und bei 3,3 Mrd. Euro Ergebnis in 2022 in eine Fortsetzung gehen können. Das Geschäftsmodell als Rückversicherer werte ich hingegen als stark und zumindest langfristig orientiert zeitlos. Kurzum: Die Münchener Rück vereint viele Qualitäten. Aber vor allem ein solides Geschäftsmodell zu einer günstigen Bewertung und mit der Aussicht auf ein moderates Wachstum.

Eine solide Wahl!

Keine Frage: Die DAX-Aktie der Münchener Rück ist keine Chance, die einen mit 1.000 Euro in einem, drei, fünf, vermutlich nicht einmal in zehn Jahren richtig reich macht. Allerdings gibt es für mich die Aussicht auf eine solide Rendite und auf ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis. Das ist zumindest meine These und mein Grund, warum ich ausgerechnet diese Möglichkeit heute hervorhebe.

Der Artikel Wenn ich im September 1.000 Euro erstmalig in eine DAX-Aktie investieren wollte, wäre das meine Wahl! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022