Sensationssieg der deutschen U21: Das Kollektiv weist Spanien in die Schranken

EFE/EPA/STANISLAW ROZPEDZIK POLAND OUT

Sensationell! Mit einer großartigen Kollektiv-Leistung hat sich die deutsche U21 gegen den großen Favoriten Spanien den EM-Titel gesichert. Matchwinner beim knappen 1:0 wurde der überragende Mitchell Weiser, der mit einem wilden Kopfball das Tor des Tages erzielte.

Der Spielverlauf: Dominanter Auftakt der Spanier mit viel Ballbesitz und dem klassischen, schnellen Kurzpassspiel. Nach nur wenigen Minuten hatte sich das deutsche Team jedoch gefangen: Mit aggressivem, ballorientierten Pressing kauften sie dem Favoriten früh den Schneid ab und übernahmen ihrerseits die Kontrolle über das Spiel.

Was folgte, waren überragende 40 Minuten der Mannschaft von Stefan Kuntz: Chance um Chance erspielten sich Arnold und Co., es dauerte jedoch bis kurz vor Halbzeitpfiff, bis man sich dafür auch belohnte: Nach Flanke Jeremy Toljan traf der starke Mitchell Weiser per Kopf unhaltbar ins lange Eck. Verdiente Halbzeitführung!

Mit viel Frust und mächtig Dampf kamen die Spanier aus der Kabine, die Deutschen waren einem 15-minütigen Powerplay ausgesetzt. Die größte Chance hat Saul Niguez, seinen Linksschuss kann Julian Pollersbeck jedoch entschärfen (58.). Und dann war die deutsche U21 auf einmal wieder voll da: Die Riesenchancen von Meyer und Gnabry (60. und 61.) führten aber nicht zum Torerfolg. Spanien war in dieser Phase vor allem mit Einzelaktionen gefährlich: Die größte Chance hatte Dani Ceballos, dessen Rechtsschuss haarscharf am Tor vorbeizischte (72.).


FIDERALALA ]]>😀