Seltsame Kreatur beschäftigt Twitter - dann kommt die Lösung

Noch haben wir Menschen bei weitem nicht alle Auswüchse der Natur kennengelernt. Auf Twitter regte sich eine Diskussion um eine seltsame Kreatur. Inzwischen ist die Lösung gefunden.

Auf solchen Flechten fühlt sich das Tier wohl. (Bild: Getty Images)

Parveen Kaswan teilte auf Twitter ein Video von Maria Chacon. Darin zu sehen war ein Tier, das sich langsam über einen Baum bewegte: “Glaubt mir, so eine Kreatur habt ihr bis hierhin noch nie gesehen.”

So begann schnell eine Diskussion. Um was für ein Tier handelte es sich in dem Video? Es wirkte fast surreal. “Wo finden seine Organe Platz?”, fragte sich ein Twitter-User. Viele fühlten sich an einen Grashüpfer erinnert, wenngleich das Tier sichtlich kein Grashüpfer ist: “Es sieht aus wie ein Skelett.”

Gruselig oder süß? Diese Nacktkatze ist ein Star auf Instagram

Die Lösung fand sich nach einigen Stunden: Der optische Vergleich weist sehr stark auf eine Unterart der Laubheuschrecke hin. Eine offizielle deutsche Bezeichnung für das Tier gibt es noch nicht, frei aus dem Englischen übersetzt würde es wohl “Flechtenheuschrecke” heißen.

Das Tier stammt demnach aus Südamerika und wird deshalb so genannt, weil es sich meist in der Nähe von Flechten auf Bäumen findet. Von diesen kann es sich ernähren und lebt damit weitgehend autark. Die Tarnfähigkeiten des Tieres sind beeindruckend.

Kein Wunder, dass das Tier den meisten Menschen noch nicht begegnet ist.