Extremes Wetter: In der Wüste Sahara fallen 40 cm Schnee

Wie eine Daunendecke legt sich der Schnee über den roten Sand der Sahara, ein ungewöhnliches Spektakel für die Einheimischen der algerischen Stadt Ain Sefra. 

Es ist das vierte Mal in 37 Jahren, dass hier, am Tor zur Sahara, Schnee fiel. Die Sahara gilt als heißeste Wüste der Welt. In den frühen Morgenstunden des 7. Januar kamen ganze 40 Zentimeter Schnee herunter.

Doch die Zeit reichte gerade für einige Schnappschüsse. Denn bereits am späten Nachmittag war der Schnee wieder geschmolzen.