Selfie mit Daniel Craig: Idris Elba heizt Spekulationen um “James Bond”-Nachfolge an

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Monatelang wurde gemunkelt, Idris Elba könne Daniel Craig künftig als James Bond ersetzen. (Bild: AP Photo)

Wenn es nach Fans und Medien geht, steht Idris Elba ganz oben auf der Liste, um seinen Schauspielkollegen Daniel Craig künftig als James Bond abzulösen. Derartige Spekulationen heizte Ersterer mit einem Selfie bei den Golden Globes jetzt noch weiter an.

Als die beiden Schauspieler bei der renommierten Verleihung aufeinander trafen, wollte es sich Elba nicht nehmen lassen, ein Bild mit seinem möglichen Vorgänger Craig zu machen. Den gemeinsamen Schnappschuss veröffentlichte der Brite anschließend in den sozialen Netzwerken und kommentierte ihn mit einem ironischen “Awks”, was sich als “unangenehm” übersetzen lässt.


Craig wird nach dem kommenden Film “Bond 25” (Arbeitstitel) vermutlich in “James Bond”-Rente gehen. Eine offizielle Bestätigung gab es bisher aber weder für sein Aus noch für einen potenziellen Nachfolger. In Zusammenhang mit Letzterem fiel in den Medien und sozialen Netzwerken allerdings immer wieder der Name Idris Elba. Er könnte der erste schwarze James Bond der Geschichte werden. Und so war das gemeinsame Selfie ein gefundenes Fressen, um die Spekulationen zu befeuern.

Eine Reaktion der Bond-Fans ließ nicht lange auf sich warten. “Mach es. Mach es”, “Bruder, du weißt, dass es einfach Sinn macht”, “Das habe ich heute einfach gebraucht” und “Ich habe James Bond seit Jahren nicht mehr im Kino angeschaut. Aber wenn Idris Elba der nächste Bond ist, gehe ich zweimal”, so lauteten nur einige der begeisterten Kommentare.



“Ahh Mister Elba, ich habe Sie schon erwartet.”


“Der Nächste.”

Zu früh sollten sich die Fans allerdings nicht freuen. Mit dem Selfie hat sich Elba wahrscheinlich nur einen kleinen Scherz erlaubt, nachdem er mit seiner möglichen Nachfolge monatelang die Schlagzeilen füllte. Wer Craig wirklich beerben wird, bleibt wohl erst einmal ein Geheimnis.