Selbstreinigende Dessous: Diese Unterwäsche kommt tage- und sogar monatelang ohne Waschen aus

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Tagelang die gleiche Unterwäsche tragen? Was bisher ein absolutes No-Go ist, könnte in Zukunft möglich sein - zumindest, wenn es nach einem US-Start-up geht, das selbstreinigende Slips und Boxershorts auf den Markt bringt.

Diese Unterwäsche bleibt dem Hersteller zufolge auch nach mehrmaligen Tragen hygienisch sauber und geruchslos - auch ohne Waschen (Bild: HercLéon)
Diese Unterwäsche bleibt dem Hersteller zufolge auch nach mehrmaligen Tragen hygienisch sauber und geruchslos - auch ohne Waschen (Bild: HercLéon)

Die Bettwäsche macht's noch eine weitere Nacht, den Pulli kann man noch tragen, und Jeans sollen eh nicht so oft in die Maschine - das einzige, bei dem es beim Waschen keine Diskussion gibt, ist Unterwäsche. Die wird nach jedem Tragen gewaschen, Höschen sogar bei 60 Grad.

Wir haben ihn gefunden: Den wohl bequemsten BH

Diese goldene Regel der Hygiene könnte in Zukunft jedoch gebrochen werden. Ein Start-up-Unternehmen will dem notwendigen, aber nicht gerade umweltfreundlichen Wäschewaschen den Kampf ansagen und bringt eine selbstreinigende Kleiderkollektion auf den Markt - Unterwäsche inklusive.

Speziell entwickelte Stofffasern sorgen für anti-bakteriellen Effekt

HercLéon heißt das Unternehmen mit Sitz im US-Staat Minnesota. Der Clou an den speziell entwickelten Materialien ist eine Mischung aus einem Metall wie Zink oder Kupfer und Baumwolle, Bambusfaser oder recyceltem Polyester. Diese Kombination macht den Stoff antibakteriell, wodurch er immer wieder getragen werden kann - im Idealfall sogar über Monate hinweg - ohne ihn zu waschen.

Die Wäsche ist ideal für Camping-Trips oder lange Reisen, aber das Unternehmen träumt vor allem von einer klimafreundlichen
Die Wäsche ist ideal für Camping-Trips oder lange Reisen, aber das Unternehmen träumt vor allem von einer klimafreundlichen "Zukunft ohne Wäschewaschen" (Bild: HercLéon)

Das gilt auch für Kribi, die Unterwäsche-Kollektion von HercLéon. Man könne sie mehrmals hintereinander tragen, ohne dass sich Geruch oder Bakterien ansammeln würden, verspricht die Website. Gelegentliches Auslüften reiche vollkommen aus, damit die Slips und Shorts am nächsten Tag "so sauber wie frisch gewaschene Unterwäsche" riechen würden.

Ein Trip nach Island brachte die zündende Idee

Firmengründer Wenceslaus Muenyi kam die Idee, als er als Rucksack-Tourist durch Island reiste und nicht immer die Möglichkeiten hatte, seine Kleidung zu waschen, was er und die Menschen in seiner näheren Umgebung irgendwann zu spüren bekamen.

So kam ihm die Idee von selbstreinigender Kleidung, die nicht nur Menschen ohne Zugang zu einer Waschmaschine nutzen würde, sondern auch den ökologischen Fußabdruck jedes Haushalts deutlich senken könnte. Als er wieder zu Hause war, machte er sich ans Werk und brachte 2019 dank einer Finanzierung über Kickstarter sein erstes selbstreinigendes T-Shirt auf den Markt.

Sexy Selfcare: Diese Dessous sind Selbstbewusstseins-Booster

Seitdem hat sich das Angebot um Bettwäsche, Socken, Anti-Akne-Kissenbezüge und schließlich auch die Unterwäsche-Kollektion Kribi erweitert. Das Ziel des Unternehmens: eine "Zukunft ohne Wäschewaschen".

Bis auch deutsche Kunden von einer solchen Zukunft träumen dürfen, könnte es allerdings noch etwas dauern. Bislang arbeitete das Unternehmen noch die Tausenden Vorbestellungen aus der Crowdfunding-Phase ab und ersucht sich außerdem Unterstützung beim amerikanischen "Die Höhle der Löwen"-Äquivalent "Shark Tank". Wann eine internationaler Vertrieb folgen wird, ist noch nicht bekannt.

Video: Royale Unterwäsche-Regeln: Was Kate und Co. untenrum tragen müssen