Seka-Hammer rettet Straßburg gegen Metz

Mit vier Toren und zwei Roten Karten hielt das Derby zwischen Racing Straßburg und dem FC Metz, was es versprach. Racings Ernest Seka stellte mit diesem Hammer den 2:2-Endstand her.