Seider verabschiedet sich mit Tor aus NHL-Saison

Seider verabschiedet sich mit Tor aus NHL-Saison
Seider verabschiedet sich mit Tor aus NHL-Saison

Eishockey-Nationalspieler Moritz Seider und die Detroit Red Wings haben zum Abschluss der regulären Saison in der nordamerikanischen Profiliga NHL einen Sieg eingefahren. Beim 5:3-Erfolg über die New Jersey Devils steuerte der 21-Jährige einen Treffer bei. Die Red Wings haben als Tabellen-Sechster der Atlantic Division die Play-offs klar verpasst.

Um den Titel spielen dagegen Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers mit. Die Kanadier gewannen ihr letztes Punktspiel mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Vancouver Canucks. Draisaitl, der gegen die Canucks geschont wurde, trifft mit seinem Team in der ersten Play-off-Runde auf die Los Angeles Kings.

Nico Sturm und die Colorado Avalanche leisteten sich zum Hauptrundenabschluss eine 1:4-Niederlage gegen Sturms Ex-Team Minnesota Wild. Colorado hatte bereits vor der Partie als Sieger der Central Division festgestanden und gilt als Mitfavorit auf den Stanley Cup. Das Team trifft in Runde eins der Play-offs ab Mittwoch auf die Nashville Predators.

Für Seider geht es nun gemeinsam mit den ebenfalls nicht für die Play-offs qualifizierten Tim Stützle (Ottawa Senators) und Torwart Philipp Grubauer (Seattle Kraken) zur deutschen Nationalmannschaft. Mit dem DEB-Team wollen die drei NHL-Profis bei der WM in Finnland (13. bis 29. Mai) erfolgreich sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.