"Sehr ehrlich, sehr natürlich": Amazon blickt hinter die Kulissen des FC Bayern

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.
"Ein Stück mehr Insight": Karl-Heinz Rummenigge bestätigte am Dienstag, dass Amazon eine Doku über den FC Bayern dreht. (Bild: 2020 Getty Images/Alexander Hassenstein)
"Ein Stück mehr Insight": Karl-Heinz Rummenigge bestätigte am Dienstag, dass Amazon eine Doku über den FC Bayern dreht. (Bild: 2020 Getty Images/Alexander Hassenstein)

Einblicke in den Alltag des FC Bayern: Der deutsche Rekordmeister bekommt seine eigene Amazon-Dokumentation. Es sei dafür der "perfekte Moment", wie Karl-Heinz Rummenigge bestätigte.

Der FC Bayern München bekommt seine eigene Streamingdienst-Doku: Nach Vereinen wie Borussia Dortmund und Manchester City begleitet Amazon Prime Video nun auch den deutschen Rekordmeister auf Schritt und Tritt mit Kameras. Mitte 2020 habe der Dreh begonnen, bestätigte Karl-Heinz Rummenigge bei einem digitalen Amazon-Presseevent am Dienstag. Es sei ein "perfekter Moment" dafür gewesen, so der Vorstandsvorsitzende des Vereins - nicht nur aufgrund des Triple-Gewinns im vergangenen Jahr, sondern auch wegen der Corona-Krise: Seit einem Jahr habe man keine Zuschauer mehr und daher ein "großes Interesse, dass die Nähe zu den Fans erhalten bleibt". Auch in einer Mitteilung des FC Bayern wurde Rummenigge zitiert: "Gerade jetzt, da uns Corona leider zu Distanz zwingt, ist diese Dokumentation eine wunderbare Möglichkeit für unsere Fans, hautnah zu erleben, was in unserer Mannschaft und unserem Verein vorgeht."

Man wolle den FC Bayern so darstellen, "wie er ist", erklärte Rummenigge beim Medienevent. "Sehr ehrlich, sehr natürlich" solle es zugehen; "ein Stück mehr Insight" soll dem 65-Jährigen zufolge geliefert werden. Mit der Doku, die ab Herbst bei Amazon startet, wolle man den Verein "authentisch darstellen", bekräftigte auch Vorstand Oliver Kahn. Ein "echtes historisches Dokument" solle entstehen. Die Kameras jedenfalls habe er "irgendwann vergessen", gestand der ehemalige Nationaltorhüter. Laut Vereins-Mitteilung sieht Kahn die "großartige Chance, um die weltweite Präsenz des FC Bayern auszubauen". Neben der Geschichte und Gegenwart des Vereins soll die Dokumentation auch einen Blick in die Zukunft wagen.

Der FC Bayern München erhält seine eigene Streamingdienst-Doku. (Bild: 2021 Getty Images/Pool)
Der FC Bayern München erhält seine eigene Streamingdienst-Doku. (Bild: 2021 Getty Images/Pool)

Pläne für die Champions League

Zu sehen sein sollen neben den Erfolgen der letzten Saison auch Trainingseinheiten, Verhandlungen des Vorstandes, Präsidiumssitzungen, Fantreffen und Gespräche mit prägenden Figuren wie Franz Beckenbauer und Uli Hoeneß. Im Mittelpunkt steht aber die Mannschaft von Hansi Flick. So werden die Spieler um Robert Lewandowski, Thomas Müller und Manuel Neuer etwa auch bei ihren Reisen begleitet. Man wolle ein "anderes Gesicht" des FC Bayern zeigen, so Neuer beim Medienevent. "Die menschliche Dimension" des Vereins solle zum Tragen kommen, fasste auch Produzent Quirin Berg das noch unbetitelte Projekt zusammen.

Bei dem digitalen Presseevent bestätigte Amazon zudem, dass man ab der kommenden Saison Sebastian Hellmann als Moderator der Champions-League-Spiele gewinnen konnte. Bekanntgegeben wurde neu, dass an seiner Seite Jonas Friedrich die Spiele live kommentieren wird. Ab Sommer 2021 sollen die beiden für Amazon Prime die Übertragungen am Dienstagabend begleiten, hieß es. Insgesamt zeigt Amazon Prime Video 16 Spiele live - im Anschluss zudem die Highlights der weiteren Spiele des Tages.