Sechs Dinge, die Sie tun müssen, wenn Ihr Flug wetterbedingt Verspätung hat

 

Die Tafel zeigt, wie viele Flüge nach einem „Bombenzyklon“ in Boston, Massachusetts gestrichen und verspätet waren.

In der ersten Woche des Jahres 2018 wurde die US-Ostküste von starken Stürmen und mehreren Zentimetern Schnee heimgesucht – einem sogenannten „Bombenzyklon“. Während in New York und Neuengland Millionen Menschen den Sturm im Schutz ihrer vier Wänden aussaßen, war ich einer der unglücklichen Reisenden, die am Flughafen festsaßen. Das bedeutete für mich zwei Tage Aufenthalt, drei abgesagte Flüge und ungeplante Ausgaben für Übernachtung und Essen.

Obwohl ich sehr viel reise, war es das erste Mal, dass ich mehr als ein paar Stunden am Flughafen festsaß.

Das einzig Positive an dieser stressigen Situation war, dass ich einige neue Reisestrategien lernte. Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, falls Mutter Natur mal Ihre Reisepläne zunichte macht.

Erst online reservieren, dann anrufen

Im Laufe meiner zweitägigen Verspätung telefonierte ich mit fünf verschiedenen Mitarbeitern von American Airlines. Es war eine frustrierende Erfahrung, bis ich mit einer Dame namens Vera sprach, die mir einen kinderleichten Trick verriet, der alles veränderte.

Bei Schneestürmen und anderen extremen Wetterbedingungen ändert sich die Verfügbarkeit der Sitzplätze im Sekundentakt. Manchmal kann man seinen Flug online umbuchen, aber manchmal muss man sich ans Telefon hängen und über die Fluglinie umbuchen. Und wenn man endlich mit einem Mitarbeiter verbunden wird, ist der Flug, den man eben gefunden hat, längst wieder voll.

Um das zu verhindern, riet mir Vera, den gewünschten Flug mittels App (oder am Computer) auszuwählen und den Buchungsprozess zu beginnen. So wird der Sitz reserviert. Bevor man auf die finale Bestätigung klickt, kann man die Fluglinie anrufen und die Buchung durchführen lassen. So vermeidet man zusätzliche Kosten.

Ich habe diese Taktik verwendet, um meinen Rückflug nach New York zu buchen und war verblüfft, dass es tatsächlich funktioniert hat. Als ich die Buchungshotline anrief, sagte der Mitarbeiter: „Wow, es gibt nur noch einen freien Sitzplatz“, und ich wusste, dass es geklappt hatte!

Rufen Sie die richtige Nummer an

Nachdem mein erster Flug nach Dallas gestrichen wurde, rief ich eine allgemeine Telefonnummer der Fluglinie an, um umzubuchen. Ich hatte erwartet, mit einem Mitarbeiter sprechen zu können, geriet jedoch an ein Tonband, das mir eine zweistündige Wartezeit ankündigte. Dann gab mir ein Mitarbeiter von American Airlines unerwartet eine Karte mit der Telefonnummer einer anderen Buchungshotline. Fünf Minuten später war ein Mensch an der anderen Leitung und ich hatte meinen Flug umgebucht.

Auch wenn Sie am Flughafen in der Warteschlange am Service-Schalter stehen (wo ich in meinem Fall stundenlang gewartet habe) – scheuen Sie sich nicht davor, schnell nach vor zu gehen und nach einer Telefonnummer zu fragen. Im Fall von American Airlines hatten sie die Nummer schon griffbereit, aber nicht die Zeit, sie jedem in der Schlange zu geben. Nehmen Sie die Dinge also selbst in die Hand und fragen Sie nach der richtigen Telefonnummer.

Laden Sie die Apps herunter

Einige Fluglinien geben Ihnen nach dem Ausfall Ihres Fluges die Möglichkeit, selbst umzubuchen. Am einfachsten geht das via App. Alle Ihre Daten sind bereits eingetragen und Sie können ganz leicht verschiedene Flüge ansehen und Ihre Reise umbuchen. Ich habe das schon etliche Male getan, doch während des Bombenzyklons war dies über die American Airlines App nicht möglich. Aber wenn es funktioniert, kann es Zeit und Nerven sparen.

Fragen Sie nach Rabatten

Fragen Sie unbedingt nach Rabatt für die Übernachtung, wenn Ihr Flug verzögert ist.

Leider ist die Fluglinie nicht verantwortlich für die Übernachtung oder die Mahlzeiten, wenn der Flug aufgrund des Wetters oder anderer nicht beeinflussbarer Umstände verspätet ist. Trotzdem kommen viele Fluglinien ihren Passagieren entgegen, indem sie Sonderkonditionen für Hotels und Restaurants anbieten. Ein guter Mitarbeiter wird Ihnen diese Rabatte nennen – doch zögern Sie nicht, selbst danach zu fragen.

Manchmal kommt es trotz des Rabatts (American Airlines bot mir 35 % Rabatt auf die Übernachtung) günstiger, wenn Sie sich Ihre Unterkunft selbst suchen. Ich habe dafür die App HotelTonight benutzt, wo die niedrigsten Preise für Last-Minute-Buchungen angezeigt werden. Ich habe über diese App schon unfassbar günstige Angebote gefunden, etwa Hotels mit kostenlosem Shuttle-Dienst zum Flughafen oder kostenlosen Mahlzeiten.

Prüfen Sie Ihre Kreditkarte auf Deckung

Lesen Sie das Kleingedruckte, wenn Sie Ihren Flug mit Kreditkarte buchen.

Viele Kreditkarten haben einen inkludierten Versicherungsschutz, falls die Reise storniert oder unterbrochen wird. Chase Sapphire etwa erstattet den Nutzern Kosten zurück, wenn ein Teil der mit der Karte bezahlten Reise unterbrochen wird. So werden Ihnen oft auch jene Ausgaben zurückerstattet, die wegen der Verspätung entstanden sind (z. B. Tickets oder Hotels). Das gilt allerdings nur für vorab bezahlte Ausgaben, nicht für neue. Wenn Sie den Flug neu buchen und die alte Route beibehalten, kommt Chase für die Änderungsgebühr auf (jedoch nicht für den Tarifunterschied). Es werden maximal 10.000 US-Dollar zurückerstattet.

Ihre Kreditkarte kann auch bei neuen Ausgaben hilfreich sein. Mit Chase Sapphire können Reisende um die Rückerstattung der Ausgaben für Hotel, Taxis und Mahlzeiten in Höhe von 500 Dollar ansuchen, wenn der Flug wetterbedingt oder aus technischen Gründen verspätet ist.

Die American Express Platinum und Citi Prestige-Kreditkarten haben ähnliche Vorteile, also lesen Sie vor Ihrer nächsten Reise unbedingt die Liste der inkludierten Leistungen.

Schließen Sie eine Versicherung ab

Die Entscheidung für eine Versicherung ist immer eine persönliche Frage, doch wenn Sie zu einer Zeit fliegen, in der das Wetter unvorhersehbar sein kann – etwa in der Hurrikan-Saison –, lohnt es sich, zumindest darüber nachzudenken.

Ich habe mich für eine Versicherung entschieden, weil ich weiß, dass bei Reisen im Dezember oft Flüge gestrichen werden. Für meine Prämie bei Allianz habe ich 15 Dollar bezahlt, wodurch bei Verzögerung der Reise Ausgaben in Höhe von 500 Euro abgedeckt waren. Während ich mit aller Macht versucht habe, meinen Rückflug nach New York zu bekommen, habe ich 200 Dollar für das Hotel und rund 75 Dollar für Mahlzeiten ausgegeben. Jetzt bin ich wieder zuhause und es ist ein beruhigender Gedanke, dass ich das Geld zurückbekommen werde.

Eine Versicherung zahlt sich nicht immer aus, aber es ist ein gutes Gefühl, wenn es so ist.

Brittany Jones-Cooper