Seat Ateca Facelift (2020) mit neuem Grill und Scheinwerfern erwischt

de.info@motor1.com (Stefan Wagner)
SEAT Ateca facelift spy photo

Offenbar mehr als ein kleines Update

Der Seat Ateca beginnt sein fünftes Jahr auf dem Markt und das bedeutet, dass ein Facelift unmittelbar bevorsteht. Nun haben wir einen ganz frischen Satz Erlkönigbilder erhalten, die zeigen, dass der spanische Crossover signifikante visuelle Änderungen mit auf den Weg bekommt.

Dieser Prototyp trägt noch relativ viel Tarnung, kann die deutlichen Änderungen an seiner Frontpartie aber dennoch nicht verschleiern. Erkennbar sind ein geänderter Grill sowie neu gestaltete Scheinwerfer mit geänderter Lichtgrafik. Zusätzlich wird es Änderungen am unteren Bereich der Frontschürze geben. 

Die neuesten Ateca-Sondermodelle

Unsere Erlkönigjäger teilten uns mit, dass der Testträger einen neuen Motor an Bord hat. Nach deren Einschätzung handelt es sich dabei um einen 2,0-Liter-Diesel. Man kann davon ausgehen, dass der spanische Hersteller Volkswagens neuen TDI Evo mit 150 PS testet.

Weitere größere Änderungen am Motorenportfolio sind offenbar nicht vorgesehen. Man munkelt, dass das aktuelle Lineup leicht überarbeitet wird, um die strikteren EU-Emissionsregularien zu erfüllen. Neue Maschinen soll es aber nicht geben.

Anders könnte sich die Situation im Hinblick auf die Performance-Version Cupra Ateca darstellen. Eventuell wird das Modell mit dem 300 PS starken Zweiliter-Benziner um eine Plug-in-Hybrid-Variante ergänzt. In dieser Konfiguration hat man ja gerade den neuen Cupra Leon vorgestellt. Dort sorgt ein 1,4-Liter-Turbobenziner zusammen mit einem Elektromotor für 245 PS Leistung.

Wir gehen davon aus, dass Seat den überarbeiteten Ateca in der zweiten Jahreshälfte vorstellen wird. Wir werden allerdings beobachten müssen, wie das Coronavirus die Pläne der Marke beeinträchtigt.

 

Fotos: Automedia