Seahawks-Schock! Wilson fällt lange aus

·Lesedauer: 2 Min.
Seahawks-Schock! Wilson fällt lange aus
Seahawks-Schock! Wilson fällt lange aus

Hiobsbotschaft für die Seattle Seahawks.

Das NFL-Team aus der NFC West muss lange ohne seinen Star-Quarterback Russell Wilson auskommen.

Laut ESPN wird der 32-Jährige den Seahawks zwischen vier und acht Wochen nicht zur Verfügung stehen. Wilson wurde am Freitag an der Hand operiert. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Grund ist die Fingerverletzung, die Wilson im Spiel gegen die Los Angeles Rams erlitt. Im „Thursday Night Game“, das die Seahawks mit 17:26 verloren, verletzte sich Wilson im dritten Viertel bei einem Wurfversuch, als sein Arm mit Rams-Defensiv-Tackle Aaron Donald zusammenprallte. Dabei riss sich Wilson eine Sehne im Mittelfinger der rechten Hand. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Die Seahawks teilen in einem Statement mit, dass sie davon ausgehen, dass Wilson „später in der Saison“ wieder auf das Spielfeld zurückkehren werde.

Wilson selbst teilte via Twitter ein Bild, dass ihn im Krankenhaus mit dick eingepackter Hand zeigt.

Die Verletzung ist ein schwerer Schlag für die Seahawks. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen legte die Franchise aus dem Bundesstaat Washington wahrlich keinen berauschenden Saisonstart hin, Seattle ist Letzter der NFC West. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Nun dürfte Geno Smith seine Chance als Starting-Quarterback erhalten. Smith übernahm für Wilson gegen die Rams, warf zwar einen Touchdown, leistete sich allerdings auch eine Interception. In seiner Karriere absolvierte der 30-Jährige 42 NFL-Spiele, die meisten davon für die New York Jets.

Mit dem Ausfall Wilsons endet auch seine beeindruckende Serie von 149 Starts nacheinander. Das ist die längste Serie eines aktiven Quarterbacks. Es ist überhaupt das erste Mal in seiner Karriere, dass Wilson ein Spiel verpassen wird. Laut Elias Sports Bureau hat als Quarterback seit 1970 nur Peyton Manning (208) zu Beginn seiner Karriere mehr Spiele in Folge begonnen.

Alles zur NFL auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.