Sea Limited: Einsparungen an der richtigen Stelle

E-Commerce und mobile Banking
E-Commerce und mobile Banking

Sea Limited (WKN: A2H5LX) ist eigentlich eine ziemlich interessante Aktie mit vielen Megatrends. Eigentlich, denn zuletzt konnte zumindest die Aktie die Stärke nicht mehr richtig ausspielen. Das liegt allerdings auch daran, dass Megatrends und Wachstumsaktien nicht mehr so recht gefragt waren.

Allerdings möchte Sea Limited die eigenen Geschäftsbereiche weiter ausreizen. Primär gehören dazu der Gaming-Arm Garena. Sowie der E-Commerce, der mit Shopee eine erste starke Adaption besitzt. Sea Money sollte in Zukunft noch jede Menge Wachstumspotenzial haben und verzeichnet in der Tat ein starkes Umsatzwachstum. Allerdings noch auf einem geringen Niveau.

Im Moment geht es bei der Erfolgsgeschichte jedoch auch darum, dass wir die jetzt schwierigere Marktphase meistern müssen. Dazu hat das Management einen Schritt verkündet: Einsparungen. Für mich erfolgen sie an der richtigen Stelle.

Sea Limited: Wachstum an der richtigen Stelle!

Das Management von Sea Limited spricht davon, effizienter werden zu wollen und Kosten einsparen zu müssen. Erster Anknüpfungspunkt ist dabei das Personal. Doch bleibt stets die Frage im Raum, wo man hier den Rotstift ansetzen sollte.

Eine Antwort gibt es bereits. So möchte der südostasiatische Konzern einerseits bei Sea Labs auf Einsparungen setzen. Hierbei handelt es sich um so etwas wie die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Konzerns, der neue Möglichkeiten und Innovationen erforscht. Für derartige Spielereien scheint im Moment kein Raum mehr zu sein. Auch das sehe ich als vorteilhaft: Besser in der jetzigen Situation auf das klassische Kerngeschäft und die dort vorhandenen Wachstumsmöglichkeiten konzentrieren.

Aber auch bei Garena möchte das Management Einsparungen vornehmen. Zwar handelt es sich dabei um das Segment, das bereits Ergebnisse liefert und somit für Quersubventionierungen bei Shopee und dem Zahlungsdienstleister herhält. Der springende Punkt ist jedoch: Zuletzt waren die Ergebnisse ebenfalls rückläufig. Mit Einsparungen kann das Management womöglich etwas gegensteuern.

Ein zielführender Ansatz?

Für mich sind die Einsparungen ein zielführender Ansatz. Sea Limited sollte jetzt einige Monate und Quartale auf mehr Kostendisziplin setzen. Das sollte sicherstellen, dass der Gesamtkonzern sich besser aufstellen, auf das Kerngeschäft konzentrieren und dort die Wachstumsmöglichkeiten ideal ausloten kann. Sobald es wieder besser läuft, das Wachstum anzieht und sich das gesamtwirtschaftliche Klima verändert, ist der erneute Zeitpunkt gegeben, um über derartige Dinge nachzudenken. Im Moment bringt das jedoch kaum den gewünschten Erfolg.

Der Artikel Sea Limited: Einsparungen an der richtigen Stelle ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Sea Limited. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Sea Limited.

Motley Fool Deutschland 2022