Scouts watschen LeBron ab - so reagiert der Lakers-Star

·Lesedauer: 1 Min.
Scouts watschen LeBron ab - so reagiert der Lakers-Star
Scouts watschen LeBron ab - so reagiert der Lakers-Star

Die Ära von LeBron James geht zu Ende - jedenfalls wenn es nach Meinung von 20 NBA-Scouts geht.

Bei einer Umfrage von ESPN zum aktuell besten Spieler der NBA wurde der Lakers-Superstar von allen Befragten missachtet. Keine einzige Stimme ging an James.

Stattdessen erhielten Giannis Antetokounmpo von Meister Milwaukee Bucks und Kevin Durant von den Brooklyn Nets je zehn Stimmen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Antetokounmpo führt Bucks zum Titel

Antetokounmpo hatte sein Team durch seine herausragenden Leistungen zum ersten Titel nach 50 Jahren geführt und wurde zum Finals-MVP gekürt.

Durant hatte in den Playoffs in Abwesenheit seiner verletzten Star-Mitspieler James Harden und Kyrie Irving herausgeragt.

Für James und die Los Angeles Lakers war die Saison hingegen in Playoff-Runde 1 beendet. Zudem hatte der 36-Jährige während der Spielzeit mit einer Sprunggelenksverletzung zu kämpfen und fiel lange aus. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

LeBron James will es zur Motivation nutzen

Nun kündigte James aber seine große Rückkehr an.

Bei Twitter schrieb er nach Bekanntgabe der Ergebnisse: “Danke! Als ob ich noch mehr Motivation gebraucht hätte.” (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Den Tweet versah er noch mit dem Hashtag “#washed”, was in diesem Zusammenhang so viel wie “abgewrackt” oder “verbraucht” bedeutet.

Kurios: Bereits 2019 erhielt James bei der Umfrage nach einer längeren Verletzung keine Stimme - und schlug dann zurück. Er führte die Los Angeles Lakers zum Titel 2020.

Wiederholt sich die Geschichte nun?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.