Scorsese und DiCaprio planen weiteren Film

Los Angeles (dpa) - Nach «Gangs of New York», «Aviator», «Departed – Unter Feinden», «Shutter Island» und «The Wolf of Wall Street» planen der Regisseur Martin Scorsese (79) und Hollywood-Star Leonardo DiCaprio (47) eine weitere Zusammenarbeit.

Gemeinsam wollen sie die Geschichte eines historischen Überlebensdramas vor der Küste von Südamerika verfilmen, wie die US-Branchenblätter «Hollywood Reporter» und «Variety» berichteten. Der Streamingdienst Apple hat sich die Filmrechte gesichert. Vorlage ist das noch nicht veröffentlichte Sachbuch «The Wager: A Tale of Shipwreck, Mutiny and Murder» von US-Autor David Grann.

Die Story dreht sich um ein britisches Kriegsschiff, das 1741 auf einer einsamen Insel vor Chile strandet. In einem brutalen Überlebenskampf erlebt die Besatzung Hunger, Mord und Meuterei.

Grann (55) ist auch der Autor des Sachbuchs «Killers of the Flower Moon», das jüngst von Scorsese mit DiCaprio in der Hauptrolle verfilmt wurde und wohl 2023 ins Kino kommen soll. Darin geht es um die Morde an Mitgliedern des Osage-Indianerstamms in den 1920er Jahren in Oklahoma, nachdem auf deren Land große Ölvorräte entdeckt worden waren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.