Scope Hamburg hebt Ratingausblick der GRAMMER AG an

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: GRAMMER Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Rating
30.06.2021 / 10:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Scope Hamburg hebt Ratingausblick der GRAMMER AG an

 

Ursensollen, 30. Juni 2021 - Die Scope Hamburg GmbH Ratingagentur hat in ihrem aktuellen Bericht das Rating für die GRAMMER AG mit BB+ bestätigt und hebt gleichzeitig den Ausblick von negativ auf stabil an. Ausschlaggebend für die positive Einstufung sind aus Sicht der Rating Agentur die Stabilisierung der Auftragslage sowie der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Im aktuellen Rating der GRAMMER AG spiegelt sich sowohl die mittelfristig solide Finanzierungsbasis als auch die gute finanzielle Flexibilität wider. Weiter hebt Scope Hamburg die starke Marktposition der GRAMMER AG in der Division Commercial Vehicles sowie die stetige Verbesserung der Marktposition in der Division Automotive hervor. -

Sowohl die Weiterentwicklung der Strategie als auch die Neuausrichtung der Organisation mit einer signifikanten Stärkung der Befugnisse und Kompetenzen in den Regionen wird von der Rating Agentur positiv gesehen. Scope Hamburg sieht insbesondere im Zusammenhang mit dem strategischen Partner Ningbo Jifeng eine Verstärkung des Marktzugangs in der Region APAC für GRAMMER. Als weltweit größter Einzelmarkt für Pkw und Nutzfahrzeuge hat China für GRAMMER enormes Potenzial.

Zusammenfassend bewertet die Ratingagentur das Geschäftsrisiko der GRAMMER AG unverändert als leicht erhöht. Das Finanzrisiko stellt sich nach Meinung der Analysten als weiterhin moderat bis leicht erhöht dar, nachdem Ertragskraft und Rentabilität in 2020 stark durch pandemiebedingte Sondereinflüsse belastet waren. Mit einer zunehmenden Erholung der Konjunktur in den für GRAMMER relevanten Märkten sowie den initiierte Effizienzsicherungsprogramm zur Optimierung der operativen Prozesse und Kostenstrukturen wird mittelfristig wieder eine Steigerung und Stabilisierung der Ertragskraft und Rentabilität erwartet. Insgesamt verfügt GRAMMER aus Sicht von Scope Hamburg über eine mittelfristig solide Finanzierungsbasis und gute finanzielle Flexibilität.

Unternehmensprofil
Die Grammer AG mit Sitz in Ursensollen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im Bereich Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen, hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme sowie innovative thermoplastische Komponenten für die Automobil-Industrie an namhafte Pkw-Hersteller und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Der Geschäftsbereich Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze. Mit rund 14.000 Mitarbeitern ist Grammer in 20 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.




Kontakt:
GRAMMER Aktiengesellschaft
Tanja Bücherl
Tel.: 09621 66 2113
investor-relations@grammer.com


30.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

GRAMMER Aktiengesellschaft

Grammer-Allee 2

92289 Ursensollen

Deutschland

Telefon:

+49 (0)9621 66-0

Fax:

+49 (0)9621 66-31000

E-Mail:

investor-relations@grammer.com

Internet:

www.grammer.com

ISIN:

DE0005895403, DE0005895403

WKN:

589540, 589540

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1213777


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.