Eine Schwester für 14 Brüder

·Lesedauer: 1 Min.
Das 15. Kind war endlich ein Mädchen
Das 15. Kind war endlich ein Mädchen

It's a Girl: Für eine US-Großfamilie aus dem Bundesstaat Michigan ist ein Wunsch wahr geworden. Die Eheleute Kateri und Jay Schwandt haben ihr 15. Kind bekommen - und ihren 14 Söhnen damit endlich eine Schwester geschenkt. Der Altersunterschied zwischen dem ältesten Sohn Tyler und der neugeborenen Maggie Jayne beträgt 28 Jahre. 

"Wir sind überwältigt vor Freude und begeistert, Maggie Jayne in unserer Familie willkommen zu heißen", sagte Familienvater Jay Schwandt der Lokalzeitung "Detroit Free Press". Das kleine Mädchen sei in der Nacht zum Donnerstag in einem Krankenhaus in der Stadt Grand Rapids zur Welt gekommen. 

Maggie Jayne sei "das größte Geschenk" für seine Familie, betonte Schwandt. Seine Frau Kateri hatte vor sechs Jahren noch gesagt, dass die Geburt einer Tochter in ihrer Familie wohl einen "Schock" auslösen würde. Tatsächlich reagierten die Söhne gelassen auf den Nachwusch. "Ich glaube nicht, dass meine Mutter auch nur ein einziges rosafarbenes Kleidungsstück besitzt", scherzte der älteste Sohn Tyler. 

Kateri und Jay Schwandt sind seit 1993 verheiratet. Ihre ersten drei Söhne kamen noch während ihrer Studienzeit zur Welt. Über das Leben als Großfamilie schreiben sie auf ihrem Blog 14Outdoorsmen.

isd/gt