Schwerin schlägt Tabellenführer Stuttgart

Die Spielerinnen des SSC Palmberg Schwerin behielten gegen Stuttgart die Oberhand

Der SSC Palmberg Schwerin hat das Spitzenspiel des 10. Spieltags in der Volleyball-Bundesliga der Frauen für sich entschieden. Das Vereinsteam von Bundestrainer Felix Koslowski setzte sich gegen Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart mit 3:0 (35:33, 25:19, 27:25) durch. (Tabelle der Frauen-Bundesliga)

Damit rückt Schwerin (Platz 2) in der Tabelle bis auf einen Punkt an die Schwaben heran. Stuttgart führt das Tableau mit 25 Zählern an, die Norddeutschen kommen nun auf 24. Dritter ist der Dresdner SC mit 23 Punkten.


Die Zuschauer in Schwerin sahen eine hochklassige und enge Partie. Der erste Durchgang wurde zum wahren Marathon-Satz. Beim 35:33 hatten am Ende die Gastgeberinnen besseren Nerven.

Das glücklichere Ende schien ihnen einen Schub zu geben. Den zweiten Satz konnten sie deutlicher gestalten. Im dritten Durchgang wehrten sie eine Aufholjagd der Stuttgarterinnen ab und nutzten den Matchball zum 27:25.

Für Stuttgart endet damit eine Serie von fünf Siegen am Stück. Schwerin rehabilitierte sich für die Niederlage gegen Wiesbaden am vergangenen Spieltag.