Schwerer Rückschlag für Bouchard

·Lesedauer: 1 Min.
Schwerer Rückschlag für Bouchard
Schwerer Rückschlag für Bouchard

Rückschlag für Genie Bouchard!

Die kanadische Tennisspielerin war jüngst eigentlich im Aufwärtstrend. Doch nun der Schock: Die 27-Jährige musste sich einer Schulteroperation unterziehen.

Der Tennis-Podcast "Cross Court" mit neuer Folge zu den French Open ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Bouchard muss unters Messer

"Schlechte Nachrichten. Wie ihr wisst, habe ich seit vergangenem Herbst Schmerzen in der Schulter. Diesen März habe ich mir in der ersten Runde des Turniers in Guadalajara den Supscapularis gerissen", schrieb sie bei Instagram.

Bemerkenswert: Sie schaffte es trotz dieser Verletzung ins Finale des Turniers, verlor dort aber gegen die Spaniern Sara Sorribes Tormo.

Von da an habe sie vergeblich alle Arten konservativer Behandlungen versucht.

"Vergangene Woche habe ich Nägel mit Köpfen gemacht und mich einer Arthroskopie unterzogen. Der Arzt sagte, alles ist gut verlaufen", postete sie unter ein Bild, das sie in einem Krankenbett liegend mit Armschlinge zeigt.

Wimbledon wohl ohne Bouchard

Wie lange sie ausfallen wird, gab Bouchard nicht bekannt. Sie habe einen "sehr harten Weg" in der Reha vor sich.

Für das am 26. Juni beginnenden Grand Slam Turnier von Wimbledon dürfte es allerdings mehr als eng werden.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.