Schwere Prüfung: Volleyballer wollen ins EM-Halbfinale

·Lesedauer: 1 Min.
Schwere Prüfung: Volleyballer wollen ins EM-Halbfinale
Schwere Prüfung: Volleyballer wollen ins EM-Halbfinale

Die Volleyball-Europameisterschaft der Männer befindet sich in der heißen Phase, Deutschland kämpft am Mittwoch, 15. September, gegen Italien um den Halbfinal-Einzug – und SPORT1+ ist live ab 15:55 Uhr dabei.

Dirk Berscheidt kommentiert die Viertelfinal-Begegnung, die im tschechischen Ostrava stattfindet.

Italien hat sich als Erster der Gruppe B für die K.o.-Runde qualifiziert und im Achtelfinale Lettland souverän mit 3:0 geschlagen, die Partie gegen den sechsmaligen Europameister ist für Deutschland nun ein großer Prüfstein. (SERVICE: Volleyball EM 2021 der Männer: Modus, Spielplan, Übertragung & Favoriten)

Auf dem Pay-TV-Kanal SPORT1+ sind auch die weiteren Viertelfinal-Spiele ohne deutsche Beteiligung zu sehen (Sendezeiten in der Übersicht). Die Highlights der deutschen Spiele der CEV EuroVolley Men 2021 sind zudem als Video auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps verfügbar.

Trainer Andrea Giani gegen sein Heimatland gefordert

Deutschland hat sich als Zweiter der Gruppe D für das Achtelfinale qualifiziert.

Gegen Bulgarien ging das Team von Bundestrainer Andrea Giani mit der Starting-Six Georg Grozer, Denys Kaliberda, Moritz Karlitzek, Zuspieler Jan Zimmermann, den Mittelblockern Anton Brehme, Tobias Krick und Libero Julian Zenger ins Rennen und siegte mit 3:1. Andrea Giani spielte selbst lange für das italienische Nationalteam, eroberte mit Italien Welt- und Europameistertitel, jetzt hofft er als Trainer Deutschlands auf den Sieg gegen den Favoriten.

Am Sonntag, 19. September, findet das EM-Endspiel in Kattowitz/Polen statt. SPORT1+ begleitet die deutsche Mannschaft durchs Turnier und zeigt darüber hinaus ab dem Viertelfinale alle Begegnungen live.

Die Volleyball-EM bei SPORT1

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.