Schweiz will Eishockey-Märchen gegen Kanada fortsetzen

Nach dem Sensations-Sieg gegen die Finnen, dem ersten WM-Sieg gegen Finnland seit 46 Jahren, stehen die Schweizer Eishockey-Revolutionäre erst zum vierten Mal in der WM-Neuzeit im Halbfinale. (Samstag, ab 19 Uhr LIVE im TV, im LIVESTREAM und im LIVETICKER)

1992 und 1998 scheiterten sie an Schweden, 2013 zogen sie mit einem 3:0 gegen die USA ins Endspiel ein und gewannen Silber.

Eine Medaille ist auch jetzt das Ziel. "Wir haben zwei Chancen", sagte NHL-Verteidiger Mirco Müller, "für diese Spiele reist du zu einer WM."

Schweden und die USA kämpfen ums Finale

Um sich diesen Traum zu erfüllen, müssen sie einen der Mächtigsten vom Thron stoßen.

Rekord-Olympiasieger Kanada mit dem NHL-Scorerkönig Connor McDavid ist am Samstag ihr Halbfinalgegner.

Der mögliche Kontrahent im Endspiel wird zuvor (ab 15 Uhr LIVE im TV, im LIVESTREAM und im LIVETICKER) zwischen Titelverteidiger Schweden und dem zweimaligen Weltmeister USA ermittelt.

Schweiz mit positiver Bilanz gegen Kanada

Gegen Kanada stehen die Chancen gar nicht so schlecht. Die Eidgenossen haben zwei der letzten drei WM-Duelle gewonnen, zuletzt im vergangenen Jahr in Paris.

Beim enttäuschenden Auftritt bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gab es allerdings eine 1:5-Klatsche.

Doch das Debakel in Südkorea vor nicht einmal drei Monaten hat das Fischer-Team längst verarbeitet.

"Das ist eine schöne Genugtuung für Olympia", sagte Stürmer Joel Vermin, der mit dem Tor zum 2:1 (33.) die Schweiz gegen Finnland in Führung gebracht hatte. Enzo Corvi (30.) und Gregory Hofmann (34.) erzielten die weiteren Treffer zum ersten WM-Sieg gegen den Angstgegner seit dem 3:2 am 11. April 1972 in Prag.

Vor Halbfinale: Alle loben Nati-Coach Fischer

Eine Genugtuung ist der Erfolg vor allem für Trainer Fischer, der nach dem frühen Olympia-Aus um seinen Job bangen musste.

Jetzt scheint Fischer für die "beste Nati aller Zeiten", wie der Boulevard seit Wochen schreibt, doch der Richtige zu sein.

"Er hat die Fäden gezogen, sehr gut gecoacht und alles richtig gemacht", lobte Stürmer Nino Niederreiter, einer von acht NHL-Spielern im Team, den Trainer.

SPORT1 zeigt die Halbfinals der Eishockey-WM live im TV.

Die Halbfinals der WM im Überblick:

Samstag, 19. Mai
Schweden - USA (15.15 Uhr) 
Kanada - Schweiz (19.15 Uhr)

Spiel um Platz drei:

Sonntag, 20. Mai
Verlierer Halbfinale 1 - Verlierer Halbfinale 2 (15.15 Uhr LIVE im TV, im LIVESTREAM und im LIVETICKER)

Finale:

Sonntag, 20. Mai
Gewinner Halbfinale 1 - Gewinner Halbfinale 2 (20.15 Uhr LIVE im TV, im LIVESTREAM und im LIVETICKER)