Schweinsteiger erhält am 28. August Abschiedsspiel vom FC Bayern

Schweinsteiger erhält am 28. August Abschiedsspiel vom FC Bayern

Weltmeister Bastian Schweinsteiger (33) erhält von seinem langjährigen Verein Bayern München am 28. August ein Abschiedsspiel. Der FC Bayern trifft dann auf Schweinsteigers aktuellen Klub Chicago Fire aus der nordamerikanischen Major League Soccer. Das gab der Fußball-Rekordmeister am Samstag unmittelbar vor dem Bundesligaduell mit 1899 Hoffenheim bekannt.
"Leider konnten wir uns noch nicht verabschieden. Ich hoffe, euch alle am 28. August wiederzusehen", sagte Schweinsteiger, der 17 Jahre für die Münchner gespielt hatte, in einer Videobotschaft. Schweinsteiger habe beim FC Bayern "eine außergewöhnliche Karriere hingelegt und damit eine äußerst erfolgreiche Ära mitgeprägt", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.
Schweinsteiger wird je eine Halbzeit für beide Teams absolvieren. Er sei "ein wichtiger Bestandteil der Bayern-Familie gewesen und wird es immer bleiben. Es stand für uns außer Frage, einem so verdienten Spieler mit einem Abschiedsspiel vom FC Bayern München 'Danke' zu sagen", ergänzte Rummenigge.
Schweinsteiger war mit 13 Jahren in die Jugend der Bayern eingestiegen und hatte beim Branchenführer acht deutsche Meisterschaften, siebenmal den DFB-Pokal und zweimal den deutschen Supercup gewonnen. Außerdem war er Teil der Mannschaft, die 2013 unter dem heutigen Trainer Jupp Heynckes das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League holte. 2015 ging er zu Manchester United und zog 2017 dann weiter nach Chicago.