1 / 10

ABKÜHLUNG MIT DER WÄRMFLASCHE

Eine Wärmflasche im Sommer? Ja, richtig gelesen! Wenn der Behälter mit eiskaltem Wasser gefüllt wird, kann er wunderbar für Abkühlung sorgen. Aber Vorsicht: Wenn das Wasser zu kalt ist, kann es auf nackter Haut wehtun. Die kalte Wärmflasche sollte auch lediglich auf Arme oder Beine gelegt werden – auf Bauch oder Rücken kann die Kälte möglicherweise die Nieren verkühlen. (Bild: Getty Images)

Schweißgebadet! 10 Tipps gegen die Sommerhitze

Wenn die Temperaturen im Hochsommer über 30 Grad steigen, muss unser Kreislauf schwer arbeiten. Hier kommen zehn hilfreiche Tipps, wie man die Hitze dennoch übersteht.