Ibrahimovic auf 1000-Kronen-Schein verewigt

Zlatan Ibrahimović (Getty Images)

Winston Churchill. Benjamin Franklin. Zlatan Ibrahimovic. Der ehemalige Star von Manchester United reiht sich hinter weltberühmten Ikonen ein und macht sich auf einem Geldschein unsterblich.

In Schweden ist Ibrahimovic eine lebende Legende. Dies untermauerte der Fotograf Bingo Rimer, indem er Schwedens Nationalhelden auf einem 1000-Kronen-Schein porträtierte.

1000 Kronen entsprechen rund 100 Euro und sind der größte Geldschein in Zlatans Heimat. Mit weniger hätte sich der gute “Ibra” auch nicht zufrieden gegeben.

Der Schwede ließ sich mit “seinem” Geldschein natürlich auch ablichten und stellte es danach auf Instagram online:

“Ihr habt Benjamin Franklin und ihr habt mich”. Dabei bezog sich der ehemalige ManUnited-Star auf den 100-Dollar-Schein, auf dem Benjamin Franklin zu sehen ist.

Leider werden die Fans den “Ibra”-Geldschein nie in die Hände bekommen oder damit bezahlen können, obwohl sich das viele gewünscht haben.

Denn seit 2015 wurden in Schweden alle alten Geldscheine durch neue ersetzt – und zwar mit Persönlichkeiten, die für Schweden große kulturelle Leistungen erbracht haben und im 20. Jahrhundert lebten.

Die Wahl fiel dabei auf Astrid Lindgren (20-Kronen-Schein), den Sänger und Dichter Evert Taube (50 Kronen), Greta Garbo (100-Kronen), den Filmregisseur Ingmar Bergman (200 Kronen), die Sopranistin Birgit Nilsson (500 Kronen) sowie den ehemaligen UN-Generalsekretär und Friedensnobelpreisträger Dag Hammarskjöld (1000 Kronen).

Auch wenn sich sehr viele Fans für Ibrahimovic stark machten, gab die schwedische Nationalbank nicht nach.

Das wird der Super-Star aber verkraften, hat er doch sein eigenes schwedisches Wort “Zlatanieren” sowie eine Statue in Stockholm von sich stehen. Und vieles mehr…

Nach Ronaldo und Bale zeigt “Ibra” seinen ganzen Stolz

Dieses “Einlaufkind” erhitzt die Gemüter

Was wohl Messi zu diesem Ronaldo-Foto sagen wird?!