Schweden-Reporter provoziert DFB-Team mit Heimflugtickets

Jochen Stutzky, Florian Plettenberg, Onur Özdamar
Ludwig Holmberg von "Expressen" hat für Sami Khedira Flugtickets dabei

Ein schwedischer Reporter hat sich vor dem Spiel gegen Deutschland am Samstag siegessicher gezeigt.

Das Training der deutschen Nationalmannschaft nutzte Ludwig Holmberg von der Boulevardzeitung "Expressen" für eine besonders dreiste Aktion.

Er überreichte Sami Khedira Rückflug-Tickets für den Samstag Abend.

"Wenn Sie gegen Schweden am Samstag verlieren, können Sie schon wieder nach Hause fliegen. Deshalb habe ich hier Rückflugtickets für Sie und Ihre Teamkollegen", sagte er zu Khedira und zeigte ihm seine selbstgebastelten Lufthansa-Tickets.

Darauf wird als kleiner Gag "Frei Weissbier am Board" versprochen. 

Khedira bleibt cool

Khedira reagierte auf die Provokation jedoch cool: "Das brauchen wir gar nicht, wir wollen nicht gleich wieder nach Hause. Wir sind sicher, dass wir gewinnen werden."

Der Mittelfeldspieler setzte sogar noch einen drauf: "Ich denke, die brauchen wir erst am 16. Juli."

Der 16. Juli ist der Tag nach dem WM-Endspiel.

Hintergrund der Provokation: Sollte Deutschland am Samstag gegen die Schweden verlieren und zuvor Mexiko gegen Südkorea gewinnen, muss das DFB-Team nach der Vorrunde die Heimreise antreten.