Schwarzenegger: Weniger Fleisch hat mir zwei Jahre geschenkt

·Lesedauer: 1 Min.

Glasgow (dpa) - Weniger Fleisch zu essen hat dem früheren Hollywood-Star und kalifornischem Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger nach eigenen Angaben mehr Lebenszeit geschenkt. 

«Mein Kardiologe sagte mir, dass sich meine Arterien nicht mehr weiter verengen, seit ich mehr Gemüse und pflanzliche Produkte esse», sagte Schwarzenegger am Freitag in einem Interview mit der BBC. «Ich habe meine Gesundheit verbessert, das hat mir zwei Jahre extra gegeben.» Der «Terminator»-Darsteller ist bereits mehrfach am Herzen operiert worden. 

Schwarzenegger fährt zum Klimagipfel

Der 74-jährige Schauspieler, der in der kommenden Woche zum Klimagipfel nach Glasgow reisen will, kritisierte politische Entscheider, die Klimaschutz als wirtschaftsschädigend darstellen. «Sie sind Lügner, sie sind dumm. Oder sie wissen nicht, wie sie vorgehen sollen - man muss einfach den Mut haben, es zu machen», sagte Schwarzenegger. 

Während seiner Zeit als Gouverneur kündigte der Republikaner relativ ambitionierte Klimaziele für Kalifornien an. Seine Hoffnungen setzt der gebürtige Österreicher beim Klimaschutz allerdings vor allem auf neue Technologien.

VIDEO: Drastische Klimawarnung von Schwarzenegger

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.