So schützen Sie Ihr Smartphone im Urlaub vor Datendieben

Öffentliche WLAN-Netze sind zwar gratis, aber auch gefährlich. (Bild: ddp)

Jeder zweite Deutsche nutzt im Urlaub öffentliche WLAN-Netze. Doch das birgt große Gefahren! Das ZDF-Verbrauchermagazin „Wiso“ erklärt, wie Sie sich vor Hackerangriffen schützen können.

Um das eigene mobile Datenvolumen zu schonen, nutzt unterdessen schon jeder zweite Deutsche öffentliche WLAN-Netze weltweit – beispielsweise im Hotel oder auf Flughäfen. Am gefährlichsten ist es jedoch in Cafés, wie eine Studie des Telekommunikationsanbieters iPass ergab. Der Grund: Es herrschen vielerorts lasche Sicherheitsstandards. „Das bedeutet, dass jeder, der dort ins Internet geht potenziell gefährdet ist“, heißt es in der Studie.

Lesen Sie auch: Versicherungen – So sichern Sie sich vernünftig ab

Datendiebe können in kürzester Zeit Passwörter und andere Informationen von Nutzern abgreifen, die im entsprechenden HotSpot angemeldet sind. Vom Zugang zu E-Mail-Postfächern bis zu sensiblen Passwörtern wie für das Online-Banking oder Paypal-Konto kann so alles in falsche Hände geraten.

Das ZDF-Verbrauchermagazin „Wiso“ verrät die besten Tipps, um die Daten seines Smartphones zu schützen:

Bringen Sie Software und Apps auf den neuesten Stand – so werden Sicherheitslücken geschlossen.

Stellen Sie Ihr Smartphone so ein, dass es sich nicht automatisch mit WLAN-Netzen verbindet. Das verhindert, dass Sie sich unwissentlich in ein Netzwerk einwählen und der Datenverkehr abgegriffen wird.

Löschen Sie WLAN-Netze nach Benutzung aus der Liste der bekannten Netzwerke.

Schalten Sie WLAN und Bluetooth grundsätzlich ab, wenn Sie es nicht nutzen. Damit schützen Sie nicht nur Ihre Daten, sondern verlängern auch die Akku-Laufzeit.

Geben Sie keine sensiblen Daten in öffentlichen WLAN-Netzen preis.

Nutzen Sie unbedingt die Datenverbindung Ihres Mobilfunkvertrags für Online-Banking oder Käufe.

Achten Sie auf eine sichere Internetverbindung – die erkennen Sie am grünen Vorhängeschloss und dem „https“ in der Browserzeile.

Der bislang beste Schutz vor Datendieben ist das virtuelle private Netz VPN, das den gesamten Datenverkehr verschlüsselt durchs Internet schickt. Kostenlose VPN-Apps sind online verfügbar.

Sehen Sie auch: So schützen Sie sich vor Identitätsklau