Schumacher fährt erneut am Podest vorbei

Mick Schumacher verpasst am Norisring das Podest

Mick Schumacher (19/Prema Powerteam) hat seine zweite Podiumsplatzierung in der noch jungen Formel-3-Saison verpasst. Der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher belegte beim dritten Rennwochenende des Jahres auf dem Norisring am Sonntag die Plätze zehn und acht. Am Samstag hatte er noch als Fünfter überzeugt.

Die Rennsiege auf dem Stadtkurs in Nürnberg gingen an Schumachers neuseeländischen Teamkollegen Marcus Armstrong, den Esten Jüri Vips und den Briten Dan Ticktum (beide Motopark).

Schumacher hatte beim sechsten Lauf auf dem Hungaroring Anfang Juni den dritten Platz belegt und sein insgesamt zweites Podium in der Formel 3 gesammelt.

Schumacher auf Gesamtplatz neun

Armstrong führt die Gesamtwertung mit 101 Punkten an, Schumacher liegt mit 53 Zählern im Mittelfeld auf Rang neun.

Die Formel-3-Saison umfasst insgesamt 30 Rennen an zehn Stationen. Weiter geht es am 14. und 15. Juli im niederländischen Zandvoort. Das Saisonfinale steigt am 13./14. Oktober auf dem Hockenheimring.