Schule informiert: Exhibitionist in Kölner Südstadt hat sich mehrfach gezeigt

Kinder sollten zum Beispiel immer in eigenen Worten über das Geschehene berichten.

Einer oder mehrere unbekannte Männer haben sich in den vergangenen Wochen in der Südstadt immer wieder vor Kindern entblößt.

Laut Kölner Polizei gab es seit Ende April fünf Vorfälle, zuletzt etwa auf der Mainzer Straße.

Die Polizei geht davon aus, dass die ersten drei Taten im April und Mai von einer Person begangen wurden. Für die zwei Zwischenfälle im Juni ist vermutlich ein anderer Mann verantwortlich.

Es wird weiterhin gefahndet

Ein Mann stand zwischenzeitlich unter Tatverdacht, dieser habe sich aber nicht weiter erhärtet, sagte ein Sprecher dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Die Fahndung laufe weiter. Den betroffenen Kindern seien Bilder vorgelegt worden, daraus habe sich aber noch keine konkrete Spur ergeben.

In der Südstadt hat derweil auch eine Grundschule reagiert, die mit ihrem Standort auf der Mainzer Straße direkt im betroffenen Gebiet liegt: In der KGS Mainzer Straße fand am Mittwochnachmittag eine Infoveranstaltung der Polizei statt, in der Eltern über die Vorfälle informiert und zudem über Präventionsmöglichkeiten gesprochen würde. (elb)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta